Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
 Alkoho, der gute Geist... 
Autor Nachricht
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2007, 15:48
Beiträge: 772
Beitrag Alkoho, der gute Geist...
wenden wir uns mal den wohlschemckenden Seiten der Chemie zu...

wie Bereitet ihr euch vom Essen her den auf ein Gelage vor???

Ich hab die erfahrung gemacht, dass der bayrische schweinsbraten, die Alkoholzufuht optimal steuert... 7 Halbe und man ist immernoch recht fit. Is aber leider aufwendig zum zubereiten und desbalb nicht so optimal...
Auch oliven (in öl eingelegt) sollen helfen den magen unter Kontrolle zu halten, wenn der Kopf nich klug genug ist das zu tun...

was habt ihr denn so für hausmittelchen?

_________________
Heute: Tag, an dem man gute Vorsätze faßt; morgen: frühester Tag ihrer Verwirklichung.

- Ron Kritzfeld


26.02.2008, 22:09
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
3 Buchstaben:

AAL

bei 7 bayerischen halben binnich auch noch fit. ohne Aal :mrgreen:
falls mißverständlich:
hier ist keine Abkürzung gemeint, sondern nur der Fisch:

Bild

PS.:
Der Hering ist da!

PPS:
kannst sagen, dass Fett allgemein eine gute Saufgrundlage ist.

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


26.02.2008, 22:26
Profil
Chemie Junior

Registriert: 27.02.2008, 15:58
Beiträge: 14
Beitrag 
Bayrischer Schweinsbraten? :D Das ist sehr weit verbreitet und wird "Unterlage" genannt. Aber gut ist es nicht. Denn der Körper ist mit dem fetten Essen und dem Alkohol, der danach oder dazu getrunken wird, sehr überlastet. Zum anderen macht das richtig dick, weil der Körper sich erstmal um den Alkoholabbau kümmert und das Fett vom Essen direkt in die Fettdepots wander. Das nur mal so nebenbei als Info. Vielleicht wissen das nicht alle.

Als Tipp weiß ich folgendes: Ein Freund von mir nimmt vor einer Feier, zu der Alkohol getrunken wird, vor dem ersten Glas Alkohol ein Antazidum ein. Das sind diese kleinen Päckchen mit pastigem Inhalt gegen Gastritis. Er sagt, es kleidet den Magen aus und hilft ihm negative Folgen des Feierns zu vermeiden. Vielleicht nützt dir das. :wink:

_________________
Schmerzfreiheit für alle Menschen! Dafür kämpfe ich.
www.intracerebral.eu


27.02.2008, 16:41
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
Wenn man weiß das das Unwohlsein nach dem Suff zum großen Teil folge von Mineralstoffmangel ist die man ausgep***t hat, erscheint es sinnvoll mineralhaltige ( und Salz) Sachen wie Matjes etc zu essen. Der schweinsbraten wirkt auch nur aufgrund seiner Salzkruste..Fett wird unter Belastung der Leber abgebaut und stresst sie daher noch zusätzlich..Was Lebrmäßig der absolute Bringer ist sind Mariendistelsamen, die gibts in der Apotheke und die kann man ähnlich wie Sesam verknuspern, immer mal n paar zwischen den Bierchen.

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


27.02.2008, 17:11
Profil
Chemie Junior

Registriert: 27.02.2008, 15:58
Beiträge: 14
Beitrag 
Oh ja! Du hast recht! Die Mariendisteln sind klasse! Genau wie auch Artischocken :D

_________________
Schmerzfreiheit für alle Menschen! Dafür kämpfe ich.
www.intracerebral.eu


Zuletzt geändert von nettesMädchen am 27.02.2008, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

27.02.2008, 17:26
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
MollyMacGolly hat geschrieben:
...Der schweinsbraten wirkt auch nur aufgrund seiner Salzkruste.....


Sorry, wenn ich dir da etwas widersprechen muß, Molly, aber ganz so verkehrt ist der fette Braten/Aal auch nicht.
Du hast recht, was den Kater angeht hängt das in erster Linie mal mit dem gestörten Elektrolythaushalt zusammen.
Ein fettes Mahl vorweg hat aber einen ganz anderen Effekt:
Fett kleidet tatsächlich Magen und Darmwand aus und hemmt (nicht hindert!) und verzögert so die Alkoholresorption, es kann somit nicht so leicht zu irgendwelchen Pegelspitzen kommen.
Inwieweit ein Antacidans hier wirklich effektiv ist, weiß ich grad nicht, evtl kommt hier eher die Konzistenz des Gels zum tragen, sicher nicht die säurebindende Wirkung.

_________________
Gruß, Morienus


27.02.2008, 18:12
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
bei Artischocken kippst du leider die meisten Wirkstoffe mit dem Kochwasser weg (es sei denn du isst die roh.)

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


27.02.2008, 19:00
Profil
Chemie God

Registriert: 19.12.2005, 22:37
Beiträge: 1281
Beitrag 
Hmm, sollte ich mir aufgrund deines Avatars Sorgen machen?

Meiner Erfahrung nach ist auch ein ausgiebiges lecker Essen, mit ordentlich Fett ideal geeignet. Halt so die typischen Dinge die es im Bierzelt gibt, das ist nicht umsonst so. Was es nun genau ist, ist gar nicht so wichtig. Gegen den Suff immun macht das allerdings auch nicht, der Alkohol wird nur schöner verteilt und es wird dir nicht so schnell schlecht. Wenn es dann aber passiert ist es genauso vorbei mit der guten Laune. Das sind allerdings Erfahrungen die jeder selber machen muss... :wink:

Vor dem Schlafengehen noch mindestens einen halben Liter Wasser trinken, besser noch etwas mehr ist auch sehr nützlich, verhindert nächtliche Dehydrierung mit anschliessenden Kopfschmerzen.

Wir könnten den Titel dieses Threads umbenennen in: "Wie saufe ich richtig"


27.02.2008, 23:27
Profil
Chemie Freak

Registriert: 26.02.2008, 16:45
Beiträge: 672
Wohnort: Österreich
Beitrag 
Salamipizza wo das fett so schön oben schwimmt^^

_________________
Ammoniumnnitrat: wenns in die Luft geht hat man wenigstens noch was zu Lachen!
roflBOA- This is where chemistry happens...


28.02.2008, 09:30
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005, 19:14
Beiträge: 959
Beitrag 
FalconX hat geschrieben:
Salamipizza wo das fett so schön oben schwimmt^^


Genau, so schön billige wo 3 Stück nur 2,50 kosten, das sind die geilsten dafür, die triefen so schön :D
Die nehm' ich auch gern, auch während dem Konsum (Ich bin eigentlich jedes Wochenende hier zuhause mit Kumpels in unserem "Partykeller", dann gibts eben auch eigentlich immer Pizza, die besagte billige, geile!). Aber seit Karneval hab ich mich nur noch zurück gehalten, Reokord zwei Bier oder so! :D (Wie gesacht, seit Karneval...)

Mfg

Bomb


04.03.2008, 17:06
Profil
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
Ich haett auch noch ein paar Fragn.

Stehn die schaedliche Wirkung auf den gesamt Organismus und die des naechsten Morgens in einem direkten ZUsammenhang?

Und falls der elektrolyhaushalt ausgeglichen werden wuerde, waere dies besser vor oder nach der Einnahme des Alkohols?


11.03.2008, 14:59
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2005, 14:07
Beiträge: 2390
Beitrag 
Am besten ist es den Elektrolythaushalt waerend dem trinken auszugleichen.

Ich kann z. B. 10 Wodkabull trinken und fuehle mich am naechsten morgen Topfit, einfach weil in dem Zeugs soviele Vitamine und CO enthalten ist das es gar nicht erst zu mangel erscheinungen kommt.

Ob ein dicker Kopf aber wirklich nur damit zusammenhaengt kann ich nicht sagen. Vielleicht ist es auch einfach die giftige Wirkung des Acetaldehyds ?

_________________
Zum Dorfrichter Adam sagte der Gerichtsrat: "In Eurem Hirn liegen Wahrheit und Irrtum geknetet inniglich als wie ein Teig! Mit jedem Stücke gebt Ihr mir von beidem!"


11.03.2008, 15:08
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
obst und gemüse sind meiner meinung nach es beste und man hat am nächsten morgen keinen dicken kopf is wirklich es bestes.
Was außerdem sehr wirksam ist, ist während des Saufens auch mal Wasser trinken, über den abend verteilt eine 1L Flasche und morgens net so en Brand...
Von Schweinsbraten oder anderem all zu fetten essen und dann noch saufen, da werd ich immer nur verdammt müde devon :lol:

MfG Mona


11.03.2008, 20:07
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
@ Dr.Freeman..nein das kannst du so nicht sagen..die schädliche Wirkung (vorwiegend auf die Leber und das ZNS aber auch noch ein paar Andere Organe) hängt ausschließlich von der Gesamtmenge Alkohol ab, und dabei besonders davon wie oft du trinkst, also jeden Tag 2 Schnaps richtet mehr Schaden an als 2 mal im Jahr Vollrausch.
Während son Kater ja wie schon gesagt die Folge von durcheinandergebrachtem Elektrolythaushalt ist und wie stark der durcheinander gerät kannst du beeinflussen, durch Viel Wasser, Salziges , Tomatensaft etc.
Die Gefahr der Sucht ist aber bei beiden Trinkarten gegeben um auszuprobieren ob das noch normal bei dir ist kannst du diesen Test bei den Anonymen Alkoholikern machen. Musst du mal googeln.

Gruß Molly

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


12.03.2008, 09:20
Profil
Chemie Member

Registriert: 07.01.2007, 14:56
Beiträge: 113
Beitrag 
Hier is der Link:

http://www.gesundheitsprechstunde.ch/index.cfm?rub=1074


12.03.2008, 14:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom