Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Alkohol-Fisherman's Explosion? 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 13.07.2009, 22:03
Beiträge: 2
Beitrag Alkohol-Fisherman's Explosion?
Moin, ich hab da mal ne Frage, die mich nicht loslässt. Ich habe versucht eine Art Dirty-Harry anzusetzten. Dazu habe ich ein Schnapsglas mit Vodka gefüllt und eine "Fisherman's Friend" Lakritz-Pastille dazugegeben. Anschließend habe ich die Pastille mit einem Metalllöffel zerstoßen und gewartet, bis sie sich auflöst. Nach ca. 1 Stunde war die Pastille fast komplett aufgelöst und das Glas ist zersprungen. Könnt ihr / können Sie mir sagen was da passiert ist? Die Pastille bestand aus: Süßholzsaftpulver, Sorbit, Ammoniumchlorid, Menthol, Pfefferminzöl, Ammoniumglycyrrhizinat, Magnesiumstearat und Karamelzucker. Ich danke für Antworten.


13.07.2009, 22:22
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Alkohol-Fisherman's Explosion?
vermutlich haste beim zermoersern des fisherman's mit deinem metall-loeffel das glas derart tyrannisiert, dass es wenig spaeter den geist aufgegeben hat

chemisch ist da ansonsten nix zu erkennen

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


14.07.2009, 02:39
Profil
Chemie Junior

Registriert: 13.07.2009, 22:03
Beiträge: 2
Beitrag Re: Alkohol-Fisherman's Explosion?
Daran hab ich auch schon gedacht. Aber nach dem Zerstoßen war im Glas nicht der kleinste Sprung zu erkennen. Außerdem finde ich es merkwürdig, dass das Glas erst eine Stunde nach dem Zermörsern zersprungen ist. Wenn der Sprung durch den Löffel entstanden wäre, hätte das Glas doch sofort zubruch gehen müssen...


14.07.2009, 14:31
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Alkohol-Fisherman's Explosion?
wie gesagt, chemisch ist da nix zu erkennen, und glas kann spannungen "konservieren" (und dann bei naechstbester gelegenheit erst reagieren), weshalb beim glasblaeser ja hinterher auch immer nochmal sorgfaeltig getempert wird.

und manchmal reicht dann halt die kleinste microskopische erschuetterung und die nummer ist durch

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


14.07.2009, 16:19
Profil
Chemie God

Registriert: 15.09.2002, 13:16
Beiträge: 2751
Wohnort: 50°43'34.16" N 7°52'47.34" O
Beitrag Re: Alkohol-Fisherman's Explosion?
mh.. würde fast sagen, das du kleine risse mit dem löffel gemacht hast, und durch den Alkohol und vielleicht auch durch den Rest vom Bonbon gab es dann Spannungsrisskorrosion am Glas.. Die dann Schlussendlich dazu führt, das das Glas an den Stellen Zerspringt.

Is ein nich so einfach zu erklährender vorgang..

(Bei kunststoffen testet man das mit verdünnter warmer Schwefelsäure. Wenn dann ne Spannung im Material is, bricht das da dann einfach so ab.)


23.07.2009, 07:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom