Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Alkohol - Wie schädlich für Jugendliche? 
Autor Nachricht
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
Tja, da stellt sich die Frage, wo setzt man die Grenze für "alkoholabhängig", "alkoholkrank", "Alkoholiker"... an?

Ist einer, der jeden Tag zum Abendessen ein Glas Wein oder Bier trinkt gleich ein Alkoholiker? Oder jemand, der einen arbeitsreichen Tag bei einem gemütlichen Glas Cognac oder Whisky beschließt? Es gibt Medien, die grundsätzlich den täglichen Genuss von Alkohol bereits als Alkoholismus definieren, zumindest als Abhängigkeit, unabhängig von der konsumierten Menge. Wenn dem so wäre, dann wäre die Alkoholikerquote in Deutschland sicher weit höher. Ich sehe dabei kein Problem, solange es beim Genuss bleibt und nicht mehr wird.

_________________
Gruß, Morienus


17.01.2007, 08:40
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006, 09:56
Beiträge: 944
Beitrag 
Ich trinke unter der Woche und den meisten Wochenenden eh keinen Alkohol.

Der letze Samstag im Monat wird eigentlich, in den meisten Altstadtgastronomiebetrieben (so will ich sie jetzt mal nennen), mit Vergünstigungen gespickt. Demnach bin ich dann nach 3Uhr betrunken irgendwo auf dem Weg nach Hause zu fahren. Was ist schädlicher? Einmal im Monat die Sau rauszulassen oder jeden Tag sein Gläschen Wein?

_________________
Es verwirren uns nicht die Dinge, die wir nicht wissen, sondern die wir wissen und die nicht so sind


17.01.2007, 08:51
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2005, 23:23
Beiträge: 1047
Beitrag 
Chemietrickser hat geschrieben:
Ich trinke unter der Woche und den meisten Wochenenden eh keinen Alkohol.

Der letze Samstag im Monat wird eigentlich, in den meisten Altstadtgastronomiebetrieben (so will ich sie jetzt mal nennen), mit Vergünstigungen gespickt. Demnach bin ich dann nach 3Uhr betrunken irgendwo auf dem Weg nach Hause zu fahren. Was ist schädlicher? Einmal im Monat die Sau rauszulassen oder jeden Tag sein Gläschen Wein?

einmal im Monat ist schädlicher.
Oft wird sogar gesagt das 1/4 Glas Wein am Tag sehr gesund sein soll. Die Menge machts, ähnlich wie beim Kochsalz.

_________________
Bild


17.01.2007, 12:30
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006, 09:56
Beiträge: 944
Beitrag 
Ja generell... aber ich meine auf Dauer gesehen... ich habe ja sozusagen eine längere Genesungsphase von dem Alkohol. Ob das so gesund ist weiß ich nicht. Es soll 17% Leistungssteigerung im Gehirn verursachen, jedoch für eine frühe Demenz verantwortlich sein. Vllt hat diese Hirnausnutzung auch eine Schattenseite im Alter. Gibt es eine Seite die sich mit den physiologischen Folgen für den Menschen beschäftigt?

_________________
Es verwirren uns nicht die Dinge, die wir nicht wissen, sondern die wir wissen und die nicht so sind


17.01.2007, 12:59
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2006, 19:09
Beiträge: 2559
Wohnort: Münster
Beitrag 
n2O_0b hat geschrieben:
Die Menge machts, ähnlich wie beim Kochsalz.

Sorry, für OT:
[OT] :?:
Wie wenig sollte man den nur davon am Tag zu sich nehmen?? Also, meine ganze Familie sagt, ich hätte einen Salztick... Ich salze alles nach, bei Kartoffeln und so sind die Mengen noch normal, aber hier ein paar Beispiele:
- Gurke, auf jede kleine Scheibe ca. 3 Prisen Salz... Das bei einer ganzen Gurke...
- Ei, ähnlich wie bei Gurke, aber ich ess nicht so oft Eier, von daher...
- Nudeln sind bei mir ganz extrem, da kommt ca. auf ein Teller Nudeln ca. 2 Teelöffel voll Salz...
Ist das zuviel? Also bisher hab ich keinen Schaden, glaub ich zumindestens! :lol:


Zuletzt geändert von PyroExpert am 17.01.2007, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

17.01.2007, 13:30
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2006, 14:34
Beiträge: 360
Beitrag 
Naja, ich nehme mal an du hast einfach etwas mehr Durst dann. Aber so schädlich wirds nicht sein... nur 2 Teelöffel auf einen Teller Nudeln... wie groß ist denn der Teller? :mrgreen:

_________________
Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch einsehen, dass A falsch war.


17.01.2007, 16:22
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006, 09:56
Beiträge: 944
Beitrag 
PyroExpert hat geschrieben:
Chemietrickser hat geschrieben:
Die Menge machts, ähnlich wie beim Kochsalz.

da kommt ca. auf ein Teller Nudeln ca. 2 Teelöffel voll Salz...
Ist das zuviel? Also bisher hab ich keinen Schaden, glaub ich zumindestens! :lol:



Also erstens hab ich das NICHT geschrieben.... bitte ändern. Zweitens... wenn du Salz so magst.... Was wiegt denn n Teelöffelsalz.... ich schätze mal 3g.... mal 2 sind 6g Salz pro Teller Nudeln.... erstens kann das nicht schmecken zweitens bei rund 5-6 Tellern überlebst du die Dosis nicht wenn du Hungerhast..... oder kommen die teelöffel ins kochwasser =D?

_________________
Es verwirren uns nicht die Dinge, die wir nicht wissen, sondern die wir wissen und die nicht so sind


17.01.2007, 18:45
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2006, 19:09
Beiträge: 2559
Wohnort: Münster
Beitrag 
Nein, das Kochwasser wird zusätzlich gesalzen... Die Teller sind meist so Pizza-Teller wenn ich Spaghetti esse, also so ca. 28 cm Durchmesser...
Aber davon esse ich dann nur einen Teller voll....


17.01.2007, 19:49
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2006, 14:34
Beiträge: 360
Beitrag 
Ach wird dich nicht umbringen... wenns dir schmeckt... Ich glaub halt
nur das man dann zwangsläufig mehr trinkt... :D

_________________
Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch einsehen, dass A falsch war.


17.01.2007, 22:02
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2006, 19:09
Beiträge: 2559
Wohnort: Münster
Beitrag 
snurden hat geschrieben:
Ach wird dich nicht umbringen... wenns dir schmeckt... Ich glaub halt
nur das man dann zwangsläufig mehr trinkt... :D


Joa, schmeckt... Trinken tu ich immer sehr viel beim Essen, da haste Recht...


18.01.2007, 12:30
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005, 17:03
Beiträge: 217
Wohnort: nähe Freiburg
Beitrag 
Wenn du dann keine Unmengen Alkohol nach deinem Salzmahl in dich reinkippst (wobei wir wieder beim Thema wären) ist das finde ich auch nicht weiter schlimm, ich salze auch gerne, aber immer nur phasenweise...wie siehts eigentlich mit übermäßigem Pfefferkonsum aus? (und danach bitte Muskatnuss :wink: )

_________________
Prost


18.01.2007, 14:20
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2005, 23:23
Beiträge: 1047
Beitrag 
naja soviel Salz ist sicherlich nicht gut.
Kenn einige Leute die ihr essen gar nicht Salzen, darunter einen Apotheker.
Normalerweise bekommt man genügend Salz durch die Nahrung, da brauch man nicht noch extra Salzen, bzw. nicht in solchem Übermaß.

_________________
Bild


18.01.2007, 19:36
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
n2O_0b hat geschrieben:
...bzw. nicht in solchem Übermaß.


Ganz meine Meinung, in diesen Mengen ist das nicht mehr normal.
Was das "überhauptnicht Salzen" angeht: Wirklich nötig ist es nicht, bis zu einem gewissen Maß ist´s halt Geschmackssache.

_________________
Gruß, Morienus


18.01.2007, 19:52
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2006, 19:09
Beiträge: 2559
Wohnort: Münster
Beitrag 
n2O_0b hat geschrieben:
Normalerweise bekommt man genügend Salz durch die Nahrung, da brauch man nicht noch extra Salzen, bzw. nicht in solchem Übermaß.

Ich mach es ja auch nur, weil es mir schmeckt... Zwischendurch ess ich Salz auch so... Aber dann nur 'n bisschen...


18.01.2007, 19:53
Profil E-Mail senden
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006, 09:56
Beiträge: 944
Beitrag 
Ich will anmerken dass ein hoher Salzgenuss, auch wenn er nicht an der letalen Dosis kratzt sehr ungesund sein soll!!!! Körperelektrolytenwerte oder so.... das bekommt man nicht nur durch trinken verdünnt!!!

_________________
Es verwirren uns nicht die Dinge, die wir nicht wissen, sondern die wir wissen und die nicht so sind


18.01.2007, 21:45
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom