Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
 Der "Misslungene Pyroversuchs" Thread 
Autor Nachricht
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag 
Zur Kenntnisnahme: Es ist eine BESCHEUERTE Idee, eine Mischung aus Saccharose und diversen Oxidationsmitteln trocken mit Stahlkugeln zu mahlen.
Ich werde auf eigene Kosten eine neue Trommel für die Kugelmühle bestellen und hoffen, dass es niemandem auffällt, bis sie da ist.
Und ich höre auch schon fast wieder was auf dem linken Ohr.


Jahre als Hobbychemiker: 12
Jahre als Student einer Naturwissenschaft: 5
Jahre Laborerfahrung: 3

Einsicht: 0



Ich bin doof :roll:

_________________
Science - The Difference


21.10.2008, 23:15
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
und ausser einsichtnahme: zuend ne kerze an oder sowas

ne kugelmuele im amoklauf, dat haette auch anders ausgehen koennen

schwein gehabt

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


22.10.2008, 01:47
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2006, 09:08
Beiträge: 1130
Beitrag 
hm, stahkugeln kaliber .50 ?
wenn die Teile dir mit ihrem netten Gewicht um/in/auf die Ohren fliegen....

Kann ich magician nur recht geben, Schwein gehabt ^^

Das Schlimmste was mir mal passiert sein könnte, wäre dass ich das KnO3-Sacharose-Experiment auf nem offenen Feuer gemacht hab und der Topf durch Funkenflug aus dem Feuer ne schöne Fackel abgegeben hat...


22.10.2008, 13:33
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag 
|Jeff| hat geschrieben:
hm, stahkugeln kaliber .50 ?
wenn die Teile dir mit ihrem netten Gewicht um/in/auf die Ohren fliegen...

Nein, die Kugeln haben sich ganz brav verhalten und sind einfach nur so durch den Raum gerollt, dass ich 20 Minuten mit der Rührfischangel unter Schränken rumwühlen durfte (bähhh, da macht nie jemand sauber). Das Problem waren die Splitter der platzenden Trommel... Hurra für Schutzbrillen!

Das Problem ist, dass ich im Moment nicht arbeite (wie man an den Zeiten, zu denen ich hier poste, sehen kann), somit eigentlich nichts im Labor zu suchen hatte und ungern die gesamte Institutsleitung gegen mich aufbringen würde, solange die Bewertung meiner Diplomarbeit nicht durch ist...
Mal ganz abgesehen davon, dass der Abteilungsleiter der Bodenanalytik (der die Kugelmühle gehört) ein recht cholerisches Gemüt hat ^^

_________________
Science - The Difference


23.10.2008, 12:54
Profil
Chemie God

Registriert: 15.09.2002, 13:16
Beiträge: 2751
Wohnort: 50°43'34.16" N 7°52'47.34" O
Beitrag 
autsch...


23.10.2008, 16:52
Profil
Chemie Junior

Registriert: 22.12.2007, 23:26
Beiträge: 27
Wohnort: Waldenbuch
Beitrag 
mein schlimmstes (allerdings geplantes)erlebnis ist mir vor ziemlich genau 2 jahren passiert: ich habe ein bisschen braunstien in ein reagenzglas gegeben und dannach einen kräftigen schluck wasserstoffperoxidlösung dazugegeben(50%ig!!).das ergebnis: eine riesige fontäne aus kochendem wasser H2O2-resten und sauerstoff schoss aus dem RG heraus! zum glück hatte ich eine schutzbrille auf! meine hände hats allerdings trotzdem erwischt und es hat sich eine weiße fläche auf ihnen ausgebreitet^^naja halb so schlimm..hätte böser ausgehen können :P


23.10.2008, 20:34
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag 
Hmmm... die meisten Erfahrungen hier scheinen vor allem eins zu sagen: Die Schutzbrille ist dein Freund.


Ich hab gerade dem Abteilungsleiter Bodenanalytik meinen kleinen Mühlenunfall gebeichtet. Anstatt (berechtigt) sauer zu werden, hat er mich mehr oder weniger ausgelacht und von ein paar dummen Aktionen aus seiner Studentenzeit erzählt.

Eine davon war ein gutes Kilo Thermit, das er an Silvester auf einem Kanaldeckel gezündet hat. Das fraß sich durch den Deckel, lief in den Kanal und löste eine derart heftige Explosion aus, dass im Umkreis von einigen Metern das Wasser aus den Gullys spritzte... dummerweise stand er auf einem und bekam eine nette, stinkende Abwasserdusche :lol:

EDIT: Rechtschreibung

_________________
Science - The Difference


Zuletzt geändert von Krustofski am 24.10.2008, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.

24.10.2008, 13:47
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
janu..wenn man sich den sauerstoff net mehr beschwerlich von sonnem bloeden eisen runterrupfen muss sondern den direkt aus wasser ziehen kann, das macht die party doch gleich viel beschwingter....

[youtube]http://youtube.com/watch?v=1MvvxndPDTk[/youtube]

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


24.10.2008, 13:57
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Der "Misslungene Pyroversuchs" Thread
Habe für den berühmten Federversuch Stickstofftriiodid vergestellt:

http://www.experimente.org/Stickstofftriiodid.htm

Als ich fertig war wars aber schon um 23.00 Uhr, und ich wollte keinen Stress mit dem Vermieter bekommen. Also fix rechachiert und rausgefunden das es Alkoholfeucht HANDHABUNGSSICHER ist...
Wollte die ganzen 3g in ein Becherglas mit Ethanol schmeissen und feuchtete das trocknene NI3 mit Ethanol an, bis es eine Pampe ergab-
als ich den letzten Spatel feuchtes NI3 in das Becherglas tauchte gab es ein Geräusch wie ein D-Böller, der in flachem Wasser explodiert- blub.
Das Becherglas im +++++, mein ganzes zimmer und die !Wand hinter der Heizung! Waren mit leicht feuchtem (schnell trocknendem) NI3 bedeckt- auch meine Schutzbrille war so voll damit, das es leise knallte, als ich sie auf meinen Tisch legte...
Zwei Stunden lang wischte ich mit einem Ethanolgetränktem Lappen den Boden/ Wände/Tische.

Das Zeug stell ich nie wieder her.

Lg,

jonny^^

_________________
Für alle die nach Rechtschreibfehlern suchen, hab ich extra nen paar Versteckte eingebaut.


04.03.2009, 19:37
Profil E-Mail senden
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag Re: Der "Misslungene Pyroversuchs" Thread
Lasst den Schsch.. doch endlich mal nach,
es vor allem nicht in der Bude herzustellen.

Mann ey.

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


04.03.2009, 22:15
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Der "Misslungene Pyroversuchs" Thread
Man lernt nur aus Fehlern- bedauerlich, das wir die Dinge trotzdem ausprobierne, obwohl wir gewarnt worden sind...
Nja- einmal und nie wieder...

_________________
Für alle die nach Rechtschreibfehlern suchen, hab ich extra nen paar Versteckte eingebaut.


05.03.2009, 08:33
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom