Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 finger weg von chemischen Drogen 
Autor Nachricht
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
chemievampir hat geschrieben:
scopolamin2 hat geschrieben:
Wenn der Wind falsch ging, wurde man ganz high von dem Mutterkorngeruch...

Das halte ich für eine extreme Übertreibung. Sollte Dir tatsächlich der Wind genug Mutterkorn in den Rüssel geweht haben, wärst Du alles andere als high geworden. Die im Mutterkorn enthaltenen Ergotalkaloide wirken nämlich anders als LSD und haben haben nicht solche psychoaktiven Eigenschaften.


Mutterkornalkaloide sind schon psychoaktiv, man denke an die ganzen 'Teufelsbessesseneheiten' im Mittelalter. Auch wird gemutmaßt das diverse grichische Kulte Mutterkorn als Droge verwendet haben sollen. Ob man davpon allerdingss 'high' wird...^^


29.01.2007, 15:32
Profil
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
n2O_0b hat geschrieben:

Dr. Freeman hat geschrieben:

Anderseits wurde berichtet das jemand Strychnin im Glaube es sei LSD eingenommen hätte, sovielzum Thema nicht lebensbedrohlich...

also das sind in fast allen Fällen Ammenmärchen

PS: Wieso schränken Drogen das Bewusstsein ein und erweitern es nicht?
Also ich denke das kommt ganz auf die jeweilige Person an was er aus dem Trip macht und wie er ihn in sein Leben integriert.


Naja, bei illegallen Substanzen weiß man ie so genau was drin ist, das scheint so eine Eigenart von Dingen zu sein die keinerlei Kontrolle unterliegen, in Ecstasy zB ist ja auch nur in einem Drittel aller Fälle eine MDMA ähnliche Substanz enthalten (jedenfalls kam das bei diversen Studien heraus) Allein die Illegalität liefert genügend Gründe keine illlegalen Substanzen zu konsumieren.

@ Bewustseineinschränken: Naja, alles was man während des LSD Trips erlebt, alle Erkenntnisse die man gewinnt, waren vorher auch schon in einem, also kann man nicht von einer Erweiterung sprechen, da nichts hinzugefügt wird.

edit: Dreckstastatur :wink:


Zuletzt geändert von Dr. Freeman am 30.01.2007, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

30.01.2007, 17:15
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Dr. Freeman hat geschrieben:
in Ecstasy zB ist ja auch nur in einem Drittel aller Fälle eine DMA ähnliche Substanz enthalten (jedenfalls kam das bei diversen Studien heraus)


Nicht DMA (?), sondern MDMA bzw. 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin. Wohl nur ein Typo. Ãœbrigens ist LSD ein TIHKAL and MDMA ein PIHKAL

al


Zuletzt geändert von alphysist am 30.01.2007, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.

30.01.2007, 18:03
Profil
Chemie Freak

Registriert: 09.01.2007, 18:04
Beiträge: 955
Beitrag 
chemievampir hat geschrieben:
scopolamin2 hat geschrieben:
Wenn der Wind falsch ging, wurde man ganz high von dem Mutterkorngeruch...

Das halte ich für eine extreme Übertreibung. Sollte Dir tatsächlich der Wind genug Mutterkorn in den Rüssel geweht haben, wärst Du alles andere als high geworden. Die im Mutterkorn enthaltenen Ergotalkaloide wirken nämlich anders als LSD und haben haben nicht solche psychoaktiven Eigenschaften.


Ich spreche aus persönlicher Erfahrung, Du wohl nicht. Meine Nase ist heute in Bezug auf Identifikation von chem. Verbindungen noch sehr gut. Mutterkorn hat einen eigentümlichen Geruch (vgl. die entsprechenden Beschreibungen in den Pharmakopöen) :wink:

"high" ist natürlich ein sehr subjektiver Begriff. Benommenheit, Stupor kommen dem näher.


30.01.2007, 18:21
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2005, 23:23
Beiträge: 1047
Beitrag 
Dr. Freeman hat geschrieben:



@ Bewustseineinschränken: Naja, alles was man während des LSD Trips erlebt, alle Erkenntnisse die man gewinnt, waren vorher auch schon in einem, also kann man nicht von einer Erweiterung sprechen, da nichts hinzugefügt wird.


so kann man aber nicht argumentieren. Man kann z.B. auch über ein mathematisches Problem nachdenken bis man auf die Lösung kommt. Es war zwar vorher schon alles für die Lösung gegeben, aber man hat sie nicht "erkannt". Konnte also die Schlüsse aus seinem erlenten nicht oder nicht richtig ziehen.
Ob das bei Drogen nun auch so ist sei mal dahingestellt, nur muss eine Erweiterung nicht mit "hinzulernen" einhergehen.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von n2O_0b am 07.06.2007, 00:28, insgesamt 1-mal geändert.

30.01.2007, 21:12
Profil
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
n2O_0b hat geschrieben:
Dr. Freeman hat geschrieben:



@ Bewustseineinschränken: Naja, alles was man während des LSD Trips erlebt, alle Erkenntnisse die man gewinnt, waren vorher auch schon in einem, also kann man nicht von einer Erweiterung sprechen, da nichts hinzugefügt wird.


so kann man aber nicht argumentieren. Man kann z.B. auch über ein mathematisches Problem nachdenken bis man auf die Lsung kommt. Es war zwar vorher schon alles für die Lösung gegeben, aber man hat sie nicht "erkannt". Konnte also die Schlüsse aus seinem erlenten nicht oder nicht richtig ziehen.
Ob das bei Drogen nun auch so ist sei mal dahingestellt, nur muss eine Erweiterung nicht mit "hinzulernen" einhergehen.


Klar, aber hinzulernen nicht in dem Sinne, das ich zB ohne die Droge nicht darauf gekommen wäre. Mag sein oder auch nicht. Letztenendes kommt die Erkenntnis aber von einem selbst. Und das dürfte das bedeutende an der Geschichte sein.


30.01.2007, 21:30
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2007, 13:50
Beiträge: 105
Beitrag 
ohrwaschl hat geschrieben:
Außerdem sind einige pflanzliche Drogen Idiotensicher Hanf Atztekensalbei bei denen kannst du nix falsch machen


Sorry das so sagen zu müssen, aber solche Ansichten halte ich für ziehmlich dämlich.
EtOH und THC sind "natürliche" Drogen, und ich hab mir die in meiner eigenen
Jugend nicht weniger als einmal falsch dosiert.
Und Salbei, äh, das Zeug kann dermaßen üble Psychosen auslösen........ :roll:
Genauso wie Muskatnuss, Pilzchen und dergleichen.

Mannmannmann, Ökodrogen sind nunmal was sie sind: Drogen.
Und nicht zu vergleichen mit Roiboosh- oder Jogi-Tee.

Aber manche Leute lernen's wohl nie.


Zitat:
für einen gesunden Mensch hat ein Horrortrip im Normalfall keine weitreichenden Folgen.


Was bedeutet in diesem Zusammenhang gesund?
Bei solchen Sachen weiß man das immer erst hinterher.
Mein Kumpel hat seinen Zivi in einer Psychiatrie gemacht, jedes Wochenende
wurden auffällig viele Jugendliche eingeliefert die zuvor scheinbar gesund
waren, und dann rennen die z.B. nach einer Pille nackig durch die Fußgängerzone
und prügeln sich mit Polizisten.
Manche Veränderungen der Psyche kommen auch erst mit der Zeit, da
hat man dann mehrer üble Trips hinter sich, meint alles im Griff zu haben
und der Zusammenbruch kommt dann mit Ende 20.
So'n Fall kenn ich z.B. persönlich.

Tschö,
S-D
(aka m-s der sich irgendwie nicht mehr einloggen kann)


04.02.2007, 14:06
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Ich denke nicht, daß man die Grenze zwischen "Roiboosh-Tee" und "pflanzlichen Drogen" so klar und einfach ziehen kann, wie Du das darzustellen versuchst. Äußerst viele Pflanzen enthalten nach heutigen Erkenntnissen direkte psychoaktive Stoffe oder Ausgangsstoffe für bewußtseinsverändernde Substanzen.

Zitat:
und dann rennen die z.B. nach einer Pille nackig durch die Fußgängerzone
und prügeln sich mit Polizisten.


Ja, die begegnen mir in meiner Stadt auch ständig. Ist eine echte Plage. Manchmal ist Samstags gar kein Durchkommen. Naja, sie sind nicht wirklich nackt, okay. Vielleicht im Sommer dann. Und ich habe jetzt auch noch nicht direkt beobachtet, daß sie sich mit Polizisten prügeln würden. Ehr gar nicht. Eigentlich benehmen die sich doch recht normal. Aber sonst stimme ich Dir in allem zu. Völlig!

al


05.02.2007, 10:01
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2007, 13:50
Beiträge: 105
Beitrag 
alphysist hat geschrieben:
Ich denke nicht, daß man die Grenze zwischen "Roiboosh-Tee" und "pflanzlichen Drogen" so klar und einfach ziehen kann, wie Du das darzustellen versuchst.


Ich versuche hier keine Grenze zu ziehen, sondern klar zu machen dass
Drogen wie Salbei oder Hanf eben nicht so ungefährlich sind wie manche
das behaupten.

Und das mit den Nackten die durch die Fußgängerzone rennen ist ein Beispiel,
aber eins aus der realen Welt.
Auch die Psychose eines Bekannten, wobei nicht klar ist ob die durch
seinen übermäßigen Hanfgenuss ausgelöst oder "nur" verstärkt wurde.
Auf jeden Fall saß der mehrere Monate in der Klappse ein weil er seine
Nachbarin bedroht hat und versuchte mit nem Spaten ihre Haustür
einzuschlagen.

Soviel zu der Ungefährlichkeit und Dosierbarkeit von natürlichen Drogen.

S-D


05.02.2007, 10:51
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Es gibt doch aber auch Leute, die dazu keine Drogen brauchen. Ich verstehe den Kausalzusammenhang nur bedingt. Wer schlecht drauf ist, wird auch durch Drogen nicht besser und sollte auch keinen Zugang dazu haben. Da stimme ich zu.

al


05.02.2007, 14:23
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2007, 13:50
Beiträge: 105
Beitrag 
Zitat:
Es gibt doch aber auch Leute, die dazu keine Drogen brauchen. Ich verstehe den Kausalzusammenhang nur bedingt.


Meine Aussagen zielten in erster Linie auch darauf ab dass offenbar gesunde Leute nicht
automatisch gegen Drogen-Psychosen gefeit sind.
V.a. weil man nicht wirklich weiß ob sie "gesund" sind.


05.02.2007, 22:45
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Okay. Da hast Du recht.

al


05.02.2007, 23:14
Profil
Chemie Newbie

Registriert: 06.06.2007, 14:26
Beiträge: 1
Beitrag 
Hallo und Einspruch,

neuere Studien haben ergeben, daß es eher entgegengesetz ist!!!!

Leute mit psychischen problemen greifen als Folge eines intuitiven selbstbehandlungsversuch oft zu Drogen und helfen sich damit auch.

Da sie vor und während eines psychotischen, depressiven oder sonstwie erdachten Krankheitsschubes natürlich mehr ihres "Heilmittels" nehmen (auch ohne sich ihrere Krankheit bewusst zu sein) werden diese von unseren schlecht Konditionierten Ärzten meist als ursacher bzw. Auslöser gesehen.

Das die wahren Gründe in der Gesellschaft und dem Wissensstand des Betroffenen zu suchen sind, interessiert keinen weil man damit nicht so viel verdienen kann wie mit Psychopharmaka (verkehrsfähige drogen) die jedoch meist noch gefährlicher sind da sie durch herauszögern den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen und so zum zerfall der lebensfähig keit bis zur vollkommenen ich auflösung führen. Super da muss man dann die dosis steigern!!!!!

Ich würde lieber etwas nutzen das von der allmächtigen EVOLUTION
geschaffen wurde als von einem fehlbaren Wissenschaftler und von "HALBGÖTTERN in weiss" für gut befunden obwohl ich ganz sicher sagen kann das man Ärzten leider oft nicht vertrauen kann. SIe wollen meisst nur Geld und Ruhm und sind somit Marionetten der "öffentlichen Meinung" oder der Pharmakonzerne
Habe genug Ärzte in der Familie um zu wissen daß Ärzte naturgegeben charakterschwach sind.

Zur Diskussion über Bewusstseinserweiterung... finde ich hier ein wenig deplaziert das ist als würden Wüstennormaden über Windowsversionen diskutieren weil sie herausgefunden haben daß sie von berufswegen mit SIlizium zu tun haben

und Salvinorin und THC gleich zu setzen zeigt schon wie wenig hier von der Materie bekannt ist das ist als würde man Fein essen gehen mit bungeejumping gleichsetzen

aber naja mein onkel ist erfolgreich genforscher bzw abteilungsleiter einer solchen abteilung und versteht von Informatik und Philosophie nichts und das merkt man auch an seinen vermursten kindern denn ein fachidiot zu sein bringt einem nichts ausser ein wenig oder ein wenig mehr Geld
oder mal nen hochgefühl wenn man in nem forum was besser weiss :wink: aber was den gebrauch von medizin angeht bzw drogen sollte man anderen keine Ratschläge erteilen wenn man keinen realen und direkten Zweck verfolgt
glaubt mir einfach den mit leuten wie euch muss man zehn stunden rumdiskutieren befor ihr auch nur ein bisschen einsicht zeigt in Dinge die euch nicht interessieren

IN idesem Sinne: es lebe die Pohlemik und die daraus resultierende öffentliche meinung mfg


06.06.2007, 17:43
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
hallo burnedman!

herzlich willkommen im Forum! Hast Du auch eine Quellenangabe? Interessiert mich.

Salvinorin mit "gut Essen gehen" zu verbinden ist aber auch ein wenig kurz geworfen...

alphysist


08.06.2007, 23:11
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2005, 16:21
Beiträge: 2055
Wohnort: Köln
Beitrag 
jetzt gehts hier aber mal wieder rund.

erst leichen schänden und dann son beitrag.

gut ich seh ja ein das es wirklich unterirdische ärzte gibt, aber ich verstehe die menschen die zu solchen ärzten gehen bzw. nochmal wiederkommen einfach nicht.

wenn ich merke das mein arzt nen volldepp ist, dann geh ich da im leben nicht nochmal hin, wenns nich gerade lebensbedrohlich ist und der der einzige arzt in 500 km umkreis ist.

gut ich kenne auch menschen die in psychiatrischer behandlung sind, weil sie sich wieder zurücktrainieren wollen (linke hand -schule-> rechte hand und jetzt mit 50 der meinund sind des sollte wieder links werden).

und du kannst mir glauben, dass nen psychiater sehr viel teurer ist als ne schachtel antidepressiva (zumin. nen guter psychiater).

kleiner vergleich: 20*20mg Cipralex(Escitalopram) kosten in deutschland etwa 60 € und reichen etwa nen monat.

ne stunde beim psychiater kostet 100 - 150 €.

und beides zusammen kostet gut 500 € im monat.

mal abgesehen von dem ganzen anderen mist den man schlucken darf um was gegen die nebenwirkungen zu tun (Xanax (am anfang bzw. beim wechsel), diazepam etc.).

ich vertau meinem arzt (kenne den seit fast 21 jahren, gut die ersten 10 vielleicht nicht so gut, aber seit dem ich umgezogen bin, geh ich immer noch zu dem arzt, wenn es nicht was ist, wodrum sich sofort gekümmert werden muss und des sind gut 700 km hin und zurück, selbes galt für meinen zahnarzt, aber der ist jetzt leider an lungenkrebs gestorben und ich war bis jetzt bei 3 verschiedenen zahnarzten und keinen von denen fand ich gut genug und werde jetzt einfach weitersuchen bis ich einen finde der gut genug ist)

und der macht scho das richtige und nennt einem auch nicht nur eine methode die er für am besten hält, sondern bespricht mit einem alle möglichkeiten und entscheidet mit einem zusammen was am besten ist. sowas hängt aber auch immer davon ab wie man sich personen gegen über verhält, wenn du da mit der grundeinstellung: ärzte können mich mal ich weis es sowieso besser als alle anderen, dann wird der auch zusehen das er dich schnell wieder los wird.

is sowieso dreist das man so viel für antidepressiva etc. zahlen muss, wenn man diesen ganzen anderen mist auf rezept hintergeschmissen kriegt (und man für die dep. ja schließlich auchn rezept hat).

ich hab scho ewig keine mehr inna deutschen apo gekauft, sondern lass die mir aus Kanada liefern, da es selbst mitm courier overnight versand billiger als hier ist. Zoll ist kein problem, da es erstens legal ist original markenmedikamente liefern zu lassen (also keine billige schmotze weil die die patentrechte ignorieren) und bis jetzt wurde auch noch nie ein packet vom zoll geöffnet und wenn man gleich vorräte für mehrere Monate bestellt, dann spart das nen a*sch voll geld.

muss demnächst mal sowieso wieder zum arzt und dann werd ich mit dem mal die möglichkeit des (vorrübergehenden) wechsels von cipralex auf Zyban (is ja schließlich auch nen antidep.) reden, mal gucken ob das möglich ist, oder ob ein reduzierter mischkonsum beider möglich ist.

@Salvinorin und THC gleich zu setzen

kann ich nix zu sagen, hab nie Salvinorin geraucht/geschluckt was auch immer, sacht mir mal rein gar nix.

_________________
mfg.

C8H10N4O2


09.06.2007, 02:24
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom