Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Hilft Ether bei leichter Akne? 
Autor Nachricht
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Hab mal einen Artikel von einem Arzt gelesen, der das mit dem "trinkt viel" für baren Schwachsinn erklärt hat. Das macht von sich aus KEIN MENSCH, nur wenn er sich zwingt. Ich kenne auch keine Untersuchung, wo das erreichbare Lebensalter in Korrelation mit der täglich geschlürften Menge Wasser gesetzt wäre. Der Arzt meinte, das könnte auf Dauer die Nieren völlig fertig machen, wenn sie so viel Wasser durchsieben müßten, was zumindest mir nachvollziehbar erschien. (Suche noch nach dem Referenzartikel.)

al


Zuletzt geändert von alphysist am 16.01.2007, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

12.01.2007, 11:23
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005, 19:14
Beiträge: 959
Beitrag 
alphysist hat geschrieben:
Das macht von sich aus KEIN MENSCH


Was denkst du denn? Wenn ich durst hab, und meine, diesen löschen zu wollen, dann zieh ich mir eben soviel Wasser rein bis der weg ist :) Ich trinke nicht solange bis ich soviel Wasser im Bauch hab das ich nicht mehr aufstehen kann :!: Das geht alles so rein, ohne Zwang.

Ich denke schon, dass es gut ist viel zu trinken. So mangelt es dem Körper nie an Wasser für seine Stoffwechselvorgänge.

Mfg

Bomb


12.01.2007, 12:13
Profil
Chemie God

Registriert: 04.07.2006, 17:03
Beiträge: 1665
Beitrag 
C8H10N4O2 hat geschrieben:
RDA (recomended daily allowence)

die 3-4 fache menge der empfohlenen tagesdosis kann sich schon negativ auf den körper auswirken (geht so in richtung vitaminshock, zumin sind die symptome ähnlich).

Heißt es nicht "recommended daily allowance"?
Ist Vitamin C in so relativ geringer Überdosierung schon schädlich? Linus Pauling soll sich täglich 10 g davon reingezogen haben. Er ist zwar trotzdem an Krebs gestorben, aber das kam sicher nicht von der Asco :wink: .

scopolamin2 hat geschrieben:
Die Giftigkeit von Schwefelwasserstoff übersteigt bei weitem jene von Blausäure.

Ist das nicht ein wenig übertrieben? Ich habe schon oft gehört, daß H2S genauso giftig wie HCN ist, aber daß es so gravierend giftiger sein soll, kann ich mir nur schlecht vorstellen.


12.01.2007, 14:15
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2005, 16:21
Beiträge: 2055
Wohnort: Köln
Beitrag 
nun stresst euch doch nicht alle so.

@vampir: ja so is des richtig geschrieben, das kommt davon wenn man sich am ende beim schreiben überlegt, das man vielleicht RDA mal ausschreiben sollte. ich entschuldige mich hiermit für die 2 schreibfehler.

wenn du durstig bist und trinkst ist aber schon scheiße, weil dann der körper förmlich nach wasser bettelt -> mangelerscheinung.

und man zwingt sich nicht so viel wasser zu trinken, ich trinke gerne wasser und ich bin am tag so ca. 20 stunden wach. Das sind 250 ml die stunde (wenn man denn auf 4 liter kommen will). das wäre etwa 1 tasse kaffee pro stunde.

also ich muss mich nicht quälen diese wassermenge zu trinken.

es hat ja auch niemand gesagt, das du das auf einmal trinken sollst, wir sind hier nicht im mittelalter und versuchen den teufel auszutreiben.

PS: im gegenteil, es erleichtert die arbeit der nieren, die nieren sind im wachzustand sowieso permanent im betrieb, die große menge wasser allerdings sorgt dafür das pro zeiteinheit weniger schadstoffe auf einmal entfernt werden müssen.

da stellt sich dann die frage wem man glauben soll, einem arzt oder der generellen meinung aller ärzte/vereinigungen etc. mal abgesehen davon, dass ich noch nie werbung gesehen hab, wo irgendeine firma argumentiert das man so viel flüssigkeit zu sich nehmen soll (demzufolge hats auch einen wesentlich geringeren wirtschaftlichen einfluss der da mit drinn steckt).

_________________
mfg.

C8H10N4O2


12.01.2007, 15:21
Profil E-Mail senden
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
chemievampir hat geschrieben:
...
scopolamin2 hat geschrieben:
Die Giftigkeit von Schwefelwasserstoff übersteigt bei weitem jene von Blausäure.

Ist das nicht ein wenig übertrieben? Ich habe schon oft gehört, daß H2S genauso giftig wie HCN ist, aber daß es so gravierend giftiger sein soll, kann ich mir nur schlecht vorstellen.


Ich muß dem Vampir recht geben, die Giftigkeit ist ungefähr gleich hoch. Ich hab jetzt auf die Schnelle nur mal die Wiki-Einträge zu HCN und H[sub]2[/sub]S verglichen:
Schwefelwasserstoff zeigt danach bei Konzentrationen von 0,5 Vol.% eine binnen Sekunden bis Minuten tödliche Wirkung, während beim Einsatz von HCN in am. Gaskammern bei Konzentrationen von ca 0,3 Vol% der Tod im Minutenbereich eintritt, aus SS-Berichten entnimmt man ähnliches, wonach die Delinquenten, die der Einwurfstelle für Zyclon B am nächsten standen, wie vom Blitz getroffen zusammenbrachen. Es nimmt sich also nicht viel. Ich versuche noch verlässlichere Quellen als Wiki zu finden.

_________________
Gruß, Morienus


12.01.2007, 15:26
Profil
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
Der Placeboeffekt ist auch nicht zu interschätzen. Trinken sie viel Wasser, göhnen sie sich Ruhe, hört sich doch viel besser an als ka, das wird schon wieder weg gehn. :wink:


12.01.2007, 15:27
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005, 19:14
Beiträge: 959
Beitrag 
Mal nebenbei: Was war Zyclon B? Einfach HCN Dämpfe?

Mfg

Bomb


12.01.2007, 20:23
Profil
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
Bomb hat geschrieben:
Mal nebenbei: Was war Zyclon B? Einfach HCN Dämpfe?

Mfg

Bomb


Wiki is your friend :wink:


12.01.2007, 20:28
Profil
Chemie Freak

Registriert: 09.01.2007, 18:04
Beiträge: 955
Beitrag 
morienus hat geschrieben:
Ich hab jetzt auf die Schnelle nur mal die Wiki-Einträge zu HCN und H[sub]2[/sub]S verglichen:
Schwefelwasserstoff zeigt danach bei Konzentrationen von 0,5 Vol.% eine binnen Sekunden bis Minuten tödliche Wirkung, während beim Einsatz von HCN in am. Gaskammern bei Konzentrationen von ca 0,3 Vol% der Tod im Minutenbereich eintritt, aus SS-Berichten entnimmt man ähnliches, wonach die Delinquenten, die der Einwurfstelle für Zyclon B am nächsten standen, wie vom Blitz getroffen zusammenbrachen. Es nimmt sich also nicht viel. Ich versuche noch verlässlichere Quellen als Wiki zu finden.


Mit Verlaub, aber in solchen Angelegenheiten gebe ich auf Wiki soviel wie auf Fahrräder für Frösche...
Habe eine Zeitlang bei Wiki nichts anderes getan, als Fehler zu korrigieren (irgendwann habe ich den Verein entnervt aufgegeben). Ich halte mich da lieber an gesicherte Tabellenwerke aus einer naturwissenschaftlichen Küche...


14.01.2007, 23:10
Profil
Chemie Newbie

Registriert: 29.01.2007, 10:29
Beiträge: 1
Wohnort: Wien
Beitrag Deine Mutter ist verantwortungslos
Außer in sehr leichten Fällen von Akne, ist die Behandlung durch einen Hautarzt (Dermatologen) anzuraten. Es stehen mehrere Wirkstoffe und unterstützende Therapie-Methoden zur Verfügung. Die medikamentöse Therapie versucht die Talgproduktion zu reduzieren, den Verhornungsvorgang im Ausführungsgang des Talgdrüsenfollikels zu normalisieren, Bakterien zu bekämpfen und die Entzündungsreaktion günstig zu beeinflussen.

Deine Mutter hätte dir Clerasil(R) geben sollen und nicht H3C-O-CH-(CH3)2, kurz Ether! Da ist sogar Zahnpasta wirkungsvoller!

Wahrscheinlich hast du eine Etherallergie und hast jetzt chronische Folgen.

_________________
e=mc²


29.01.2007, 10:45
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2005, 23:23
Beiträge: 1047
Beitrag Re: Deine Mutter ist verantwortungslos
Ganga² hat geschrieben:
Außer in sehr leichten Fällen von Akne, ist die Behandlung durch einen Hautarzt (Dermatologen) anzuraten. Es stehen mehrere Wirkstoffe und unterstützende Therapie-Methoden zur Verfügung. Die medikamentöse Therapie versucht die Talgproduktion zu reduzieren, den Verhornungsvorgang im Ausführungsgang des Talgdrüsenfollikels zu normalisieren, Bakterien zu bekämpfen und die Entzündungsreaktion günstig zu beeinflussen.

Deine Mutter hätte dir Clerasil(R) geben sollen und nicht H3C-O-CH-(CH3)2, kurz Ether! Da ist sogar Zahnpasta wirkungsvoller!

Wahrscheinlich hast du eine Etherallergie und hast jetzt chronische Folgen.

ich halte eine Behandlung durch einen Dermatologen für unnötig bis hin zu gefährlich.
Clearasil hilft auch nicht.
Ist alles Geldmacherei.

_________________
Bild


29.01.2007, 12:35
Profil
Chemie God

Registriert: 04.07.2006, 17:03
Beiträge: 1665
Beitrag Re: Deine Mutter ist verantwortungslos
Ganga² hat geschrieben:
H3C-O-CH-(CH3)2, kurz Ether

Das wäre aber Methylisopropylether! Hier ist jedoch von Diethylether CH3CH2-O-CH2CH3 die Rede. Und mit "kurz Ether" ist, wenn nicht anders angegeben, immer Diethylether gemeint.


29.01.2007, 13:19
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom