Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Hyposensibilisierung 
Autor Nachricht
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag Hyposensibilisierung
Hyposensibilisierung

Es geht um ein Hyposensibilisierungsmedikament:

Die Wirkstoffe sind Allergene. Die Allergene werden aus dem Material gewonnen, das die Allergie auslöst.

Warum sind in dem Medikament, egal für welche Allergie immer die folgenden Bestandteile enthalten.

Glycerol, Natriumchlorid, Dinatriumphosphat-Dihydrat, Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Natriumhydroxid/Salzsäure, Wasser.

Freu mich schon auf Antworten, weil mir fällt da einfach nichts dazu ein....

MfG Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


02.04.2008, 16:31
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag Re: Hyposensibilisierung
moe-joe hat geschrieben:
Glycerol, Natriumchlorid, Dinatriumphosphat-Dihydrat, Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Natriumhydroxid/Salzsäure, Wasser.

Natriumdihydrogenphosphat und Dinatriumhydrogenphosphat (ich schätze, das meinst du) sind gemeinsam ein Phosphatpuffer, der den pH konstant hält. HCl wird auch zum Einstellen des pH verwendet. Natriumchlorid in Wasser macht aus dem ganzen eine physiologisch isotone Lösung (deren Osmolarität einer 0,9%en medizinischen Kochsalzlösung entspricht).

Und das Glycerin... joa, kommt drauf an... soll zur s.c.-Injektion sein, oder?

_________________
Science - The Difference


02.04.2008, 16:49
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
Weiß jetzt nicht genau was du mit s.c.-Injektion meinst, denke aber du meinst Subcutane Injektion... *Schauder*
Nein, ist zum oralen einnehmen, also das gibt es auch als solches, darf man aber wegen Risiko vor allergischem Schock sich nicht selber spritzen also müsste das einmal die Woche der Arzt machen.
Oral wird das täglich eingenommen.

MfG Mona

Schon einmal danke

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


02.04.2008, 18:03
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
hi,

was du da beschreibst ist eine +/- allgemeine galenik fuer bestimmte wirkstoffklassen, z.b. je nach dem wo die resorbiert werden sollen und mit welcher zeitlichen charakteristik

fuer die von dir beschriebene medikamentenklasse wuerde ich erwarten, das die alle aehnlich aufgenommen werden sollen

daher die "gleiche" zusammensetzung

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


02.04.2008, 18:56
Profil
Chemie Freak

Registriert: 26.02.2008, 16:45
Beiträge: 672
Wohnort: Österreich
Beitrag 
hm Glycerol wird als Feuchthaltemittel verwendet, oder (vorallem bei Kleinkindern) bei Medikamenten zugegeben, damit sie besser schmecken.

_________________
Ammoniumnnitrat: wenns in die Luft geht hat man wenigstens noch was zu Lachen!
roflBOA- This is where chemistry happens...


03.04.2008, 10:56
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
naja nem Kleinkind würde ich das Zeug jetzt nicht verabreichen...
und ich kann versichern, dass ich kein Kleinkind mehr bin.
schmeckt aber bestialisch süß öhh, nur die Wirkung ist nicht toll.

MfG Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


03.04.2008, 11:47
Profil
Chemie Freak

Registriert: 26.02.2008, 16:45
Beiträge: 672
Wohnort: Österreich
Beitrag 
moe-joe hat geschrieben:
naja nem Kleinkind würde ich das Zeug jetzt nicht verabreichen...
und ich kann versichern, dass ich kein Kleinkind mehr bin.
schmeckt aber bestialisch süß öhh, nur die Wirkung ist nicht toll.

MfG Mona


Naja wirklich schädlich is es ja nicht und es genügt ein kleiner Tropfen, dass das ganze so süß ist, dass es kleine Kinder fressen;-)

Ist übrigens deshalb so weil Kinder süß nicht so intensiv schmecken wie ältere, deshalb ist man als Kind viel mehr auf süßes aus als Erwachsene. Und kann auch Sachen essen bei denen Erwachsene das Gesicht verziehen weil es so süß ist;-)

_________________
Ammoniumnnitrat: wenns in die Luft geht hat man wenigstens noch was zu Lachen!
roflBOA- This is where chemistry happens...


03.04.2008, 12:04
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
Gly-cerin
Gly-cocol
Gly-cose

...

von altgriechisch " glycis" = süß


gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


03.04.2008, 12:25
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
Ich hatte dabei nicht auf die Wirkung des Glycerol angespielt, sondern auf die Wirkung der Allergene. Ich denke bei einem Kleinkind würde das Zeug auch zu nem allergischen Schock führen, möglicherweise Folgeerscheinung Atemnot o.ä.

@magician, danke für die Begriffserklärung,.

Warum ich die Frage eigentlich gestellt habe, die sonstigen Bestandteile, die ich oben genannt habe, haben soweit ich weiß keine Auswirkung auf das Medikament, bzw. auf dessen Wirkung, warum wird das ganze andere Zeug dann auch noch mit dazu gegeben, wenn man theoretisch auch das pure Allergen nehmen könnte. Würde vielleicht mit der Menge etwas schwierig werden , also noch mit einem anderen Stoff evtl. Wasser gestreckt.

MfG Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


03.04.2008, 12:40
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
hi mona,

unterschaetze nicht die bedeutung der galenik

http://www.medizinfo.de/arzneimittel/ga ... tion.shtml

fuer die wirksamkeit des eigentlichen "wirkstoffs".

es gibt ne menge sachen die erst "richtig verpackt" werden muessen, um vom koerper richtig aufgenommen werden zu koennen (und net z.b. durch magensaeure zersetzt bevor sie "in den koerper", also via darm --> blut--> zielorgan ankommen )

die beste "feuerwehrmaenner" nuetzen nix, wenn man keine geeigneten "fahrzeuge" hat um sie dahin zu bringen wo es brennt...

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


03.04.2008, 15:13
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
Ok, verstehe...

mhm im Grunde genommen ist ja bei so einem Medikament der komplette Körper das Ziel. Bzw. Die Organe die zum Immunsystem zählen.
Ist ja ne Immuntherapie.

Danke

Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


03.04.2008, 16:04
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag 
Joa... im Prinzip haste Recht. Alles was auf mehr als die Behandlung von oberflächlichem allergischem Hautausschlag abziehlt, muss IMMER systemisch wirken, solange bis auch der letzte Lymphozyt es mitbekommen hat.
Das sind als Zielort dann Blut, Knochenmark, Lymphsystem und Thymus... das ist so gut wie "der ganze Köper".

_________________
Science - The Difference


03.04.2008, 16:19
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
Und das ganze soll dann pro Allergie, also Pollen oder Hausstaubmilben werden zusammengefasst, 5 Jahre dauern und dann ist da keine Garantie das der Körper wirklich so darauf reagiert wie es sein sollte...

Naja es zielt nicht nur auf äußerlich auftretende Allergien, Lebensmittel zum Beispiel nicht

Allergisches Asthma soll damit teils teils auch behandelt werden.

Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


03.04.2008, 16:26
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
@ moma

was mich nur wundert ist, dass das heute oral gemacht wird

ich hab noch spritzen bekommen ohne ende


aber heuschnupfen und hausstauballergie bin ich losgeworden

insofern hat sich das "nadelkissen" gelohnt

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


03.04.2008, 19:07
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2008, 16:52
Beiträge: 123
Wohnort: Nähe Fulda (Hessen)
Beitrag 
Du hast das auch bekommen? eieiei

Ja meine Mutter hat sich gegen Spritze entschieden, weil als sie das damals bekommen hat, hat sie einen allergischen Schock bekommen, der wirklich die ganze Palette abgeklappert hat.
Und da ich fast die selben Allergien habe nur noch ein bisschen extremer hat sie halt gedacht, dass man mir das mit oraler Einnahme ersparen kann.

Und wie oben schon gesagt, ist orale Einnahme für die Ärzte einfach bequemer, oder durftest du dir damals die Spritze noch selber setzten?

Mona

_________________
"Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." Samuel Butler


03.04.2008, 22:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom