Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Kohlensäure 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Kohlensäure
Wir sollen uns einen Versuch überlegen, wie wir herausfinden können, wie viel Kohlensäure in 1l Wasser drin ist! Mein Vorschlag wäre es, eine einfache Titration mit NaOH vorzunehmen, also z.B. 20ml von dem Wasser mit 0,1M NaOH! Wie berechne ich denn nun die Menge an Kohlensäure?


07.09.2009, 13:33
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
du willst eine schwache, mehrprotonige saeure ("H2CO3") die zudem noch in form ihres physikalisch geloesten anhydrids (= CO2) in grosser menge zusaetzlich zugegen ist titrimetrisch bestimmen, wobei dir bei erwaermung auch noch das CO2 abzuhauen droht.

vermutlich wirst du da invers vorgehen muessen, und zunaechst dein co2-wasser im ueberschuss NaOH in Na2CO3 ueberfuehren, und dann mit BaCl2 quantitativ faellen und abfiltrieren. aus dem rest dann den ueberschuss an NaOH mit HCl stinknormal auf neutral titrieren

gibt sicher noch tausend andere moeglichkeiten (z.b. potentiometrisch auf pH, oder oder oder, such dir was aus), aber was ich so in erinnerung hab ist das direkte titrieren der CO2/H2CO3 stets nicht zielfuehrend, aus eben den oben erwaehnten gruenden

je nach gewaehlter methode erhaeltst du fuer die auswertung da dann auch net andere systematik, insofern ist deine frage schwer zu beantworten.

generell suchst du dir fuer die titration einer schwachen saeure mit einer starken base dann einen indikator, der moeglichst nahe am aequivalenzpunkt umschlaegt, und rechnest dann "mol, verbraucht" in "mol, vorgelegt" um, und beziehst die so berechneten mole dann auf das mit der vorlage verbundene volumen, rechnest letzteres ggf. auf das gesamt-probevoluemn hoch (dann haste gehalt absolut + konzentration)

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


07.09.2009, 14:01
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
In diesem Fall müsste ich ja 22,4 l miteinbeziehen!


07.09.2009, 14:52
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
du kannst die bestimmten mol an H2CO3 die rechnerisch da aus der analyse rauskommen natuerlich umrechnen in das theoretische volumen an CO2 gas das da in der sosse versenkt wurde, in welcher form auch immer

aber das ist dann der letzte schritt nachdem du alle anderen werte erstmal gemessen hast

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


07.09.2009, 15:13
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
Ich hab doch alle Werte, mir fehlt jetzt nur noch der richtige Rechenweg!


07.09.2009, 17:34
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
Zitat:
Ich hab doch alle Werte, mir fehlt jetzt nur noch...


was sind "alle werte? zu welcher bestimmung ( -smethode) ? hast du potentiometrisch, gravimetrisch, mit pH indikator (wenn ja mit welchem) oder sonstwie gearbeitet?

solange du uns das net verraetst koennen wir dir bei der auswertung deiner werte schlecht helfen...

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


07.09.2009, 18:18
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
Tut mir leid, ich hätte schreiben sollen: Ich hatte die Idee... Wir haben dann die Titration so durchgeführt! Also ich habe auch den Verbrauch an NaOH, nämlich 5,65ml!


07.09.2009, 18:27
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
auf welchen umschlag habt ihr titriert? NaHCO3 oder Na2CO3 ?

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


07.09.2009, 19:41
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
Woher weiß ich denn das? Ich denke aber mal, da wir Phenolphthalein genommen haben, dass es sich um den ersten handelt.


07.09.2009, 20:16
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 21:22
Beiträge: 260
Wohnort: NW-Schweiz
Beitrag Re: Kohlensäure
123Chemie321 hat geschrieben:
Woher weiß ich denn das?

Man würde das an der Titrationskurve erkennen. Wenn du über 2 Berge/Steilhänge bist, dann haste auf das Na2CO3 titriert.

lg

tschoppi

_________________
Aus Fehlern lernt man erst, wenn man sie als solche erkannt hat.

Bild


07.09.2009, 20:25
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
Das ist mir auch klar! Wir haben aber eine stinknormale Titration mit Bürette, Becherglas, Magnetrührer und Rührfisch gemacht! ; )


07.09.2009, 20:28
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
war der umschlag von farblos nach roetlich-pink?
(dann wars phenolphtalein, schlaegt ab pH > 8,schiessmichtot um)

dann hast du auf NaHCO3 gehalt titriert, also 1:1

dann entspricht ein mol NaOH-verbrauch einem mol CO2

daher:

verbrauch * gehalt / ml (NaOH) = gesamtmenge CO2 in der vorlage --> gesamtmenge CO2 in der ursprungsprobe resp. als konzentration ausgedrueckt dann eben um den gehalt pro liter zu berechnen

was uns an info noch fehlt: vorgelege CO2 menge auf gesamtprobe zurueckrechnen, d.h. du musst uns schon verraten wieviel ml CO2-wasser du da zum titrieren vorgelegt hast fuer die du dann deine ml NaOH verbraucht hast

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


07.09.2009, 21:05
Profil
Chemie Junior

Registriert: 23.08.2009, 10:28
Beiträge: 23
Beitrag Re: Kohlensäure
Wir haben 20ml genommen! Noch ne Frage:
Zitat:
gesamtmenge CO2 in der ursprungsprobe resp. als konzentration ausgedrueckt dann eben um den gehalt pro liter zu berechnen

Was meinst du mit "resp."?


08.09.2009, 10:52
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Kohlensäure
"resp." bedeutet, dass deine ursprungsprobe ggf. z.b. 613 ml gross gewesensein kann, und dass eventuell ja beide werte gefragt sind, also der gehalt in deiner probe und der mehr "allgemeine" gehalt pro liter

ok, dein verbrauch war 4,65 ml 0.1 molare NaOH fuer 20 ml

das waeren dann 50* 4,65 ml fuer 50*20=1000 ml => 232,5 ml 0.1 molare NaOH (fuer den rechnerischen vollen liter)

dem entspraeche 23,25 ml 1 molare NaOH , in denen dann 23,25 mmol NaOH absolut enthalten waeren

entsprechend deines gewaehlten verfahrens ist eine mol-einheit NaOH aequivalent einer mol-einheit CO2

mithin war dein gehalt an CO2 ebenfalls 23,25 mmol/l
molekulargewicht CO2 ist ~ 44, daher ist das in g/l ausgedrueckt 1,023 g CO2/l
(dies entspricht ~ einem halben liter CO2-gas [genauer: 0.5208 l] in einem liter wasser geloest)

wenn du die menge in deiner originalprobe zu berechnen hast, ist das halt dann x * 1,023 g absolut, mit x = deinem original probenvolumen in liter ausgedrueckt

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


08.09.2009, 11:15
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom