Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 kupfer sulfat herstellung 
Autor Nachricht
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
welche mängen nimmst du dafür?


MFG


11.01.2008, 15:11
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag 
...die Mengen?
Naja, ich habs immer nach Gefühl gemacht, aber du kannst dir die Mengen auch ausrechnen. Du kennst die Molmassen von H2SO4 und Cu...
-> waage greifen und je 1 mol abwiegen und gut...
Bei dem H2O2 müsste ich jetzt raten wieviel nötig ist...

mfg

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


12.01.2008, 16:22
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
also mal so in etwa 10g Kupfer 10g H2SO4 (so um die 80%) nd so 2 g H2O2?


MFG


16.01.2008, 21:23
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 09:31
Beiträge: 427
Wohnort: Wien
Beitrag 
Na du bist lustig... du kannst ja nicht eine Xbeliebige Menge Kupfer in irgendeiner willkürlich gewählten Menge Kupfer auflösen!

Immer schön rechnen:
Cu + H2SO4 --> CuSO4 + H2
1mol Kupfer + 1mol Schwefelsäure --> 1mol Kupfersulfat + 1mol Wasserstoff
63,55g + 98,08 g --> ...

bei deinen 80% der Schwefelsäure brauchst du...
98,08:0,8= 122,6g Schwefelsäure

AAAlso...
Du stellst 122,6g 80%ige H2SO4 bereit, gibst einen kräftigen "Schluck" Wasserstoffperoxid dazu. Ob sich das jetzt erwärmt oder nicht weiß ich jetzt nicht. Falls es das stark tut stell die Mischung kalt.
Vorsicht mit dem Zeug, das ist Caro'sche Säure und die tut sehr weh, wenn man sie auf die Haut bekommt. Und deine Kleidung ruiniert sie auch.

Anschließend gibst du das Kupfer dazu. warten.... Dann die übliche Vorgangsweise

Ich hoffe, dir geholfen zu haben und nicht etwas geschrieben zu haben, was vorher schon da war, hab nur die letzten beiden Beiträge gelesen.

Nacht, ich hau mich in die Federn :D


17.01.2008, 00:34
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2006, 21:00
Beiträge: 1974
Wohnort: Virginia Beach, USA
Beitrag 
@ PP: Deine Gleichung ist aber falsch, damit bekommt man garantiert keine richtigen Mengen hin. Kupfer hat ein positives Standardpotential (um die 0,35?), sodass die Schwefelsäure es erst oxidiert und 2 mol Schwefelsäure pro Mol Kupfer benötigt werden...

_________________
To IB: I am IB candidate #000919-050!


17.01.2008, 00:54
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2006, 09:31
Beiträge: 427
Wohnort: Wien
Beitrag 
ah... hab nicht gewusst, dass das so abläuft...

wie schaut das dann genau aus?


17.01.2008, 20:15
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
die frage von PP würde mich jetzt auch mal interessieren, da ich gestern wieder nachschub an H2O2(20%) bekomm habe.


12.04.2008, 10:15
Profil
Chemie Freak

Registriert: 26.02.2008, 16:45
Beiträge: 672
Wohnort: Österreich
Beitrag 
PP hat geschrieben:

bei deinen 80% der Schwefelsäure brauchst du...
98,08:0,8= 122,6g Schwefelsäure


ich würd da noch 10-15% überschuss nehmen, mit Stöchiometrischen Einwagen bekommst du im Normalfall nicht wirklich schöne Ausbeuten!;-)

_________________
Ammoniumnnitrat: wenns in die Luft geht hat man wenigstens noch was zu Lachen!
roflBOA- This is where chemistry happens...


12.04.2008, 11:32
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2007, 14:47
Beiträge: 350
Beitrag 
Kann man sich diese Probleme nicht ersparen, wenn man mit verdünnter Salpetersäure über das Kupfernitrat geht? Da fällt als Nebenprodukt sogar konz. HNO[sub]3[/sub] an.

_________________
Wer nichts weiß, muss alles glauben.


12.04.2008, 12:28
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
so hab jetzt einfach mal zusammengekippt, also kupfer in H2SO4, dann H2O2 hinther, (hat gleich angefangen zu schäumen) und paar min später war eine ca 1cm kupfersulfatschicht auf dem boden.
dann nochmal kupfer reingehaun bis sich nichts mehr löst,

jetzt werd ich soviel dest. wasser dazugeben bis sich alles gelöst hat, dann nen käftigen schluck Ammoniak dazu und dann ins warme stelln. und langsam das wasser verdunsten lassen.

ob das so geht?


12.04.2008, 13:53
Profil
Chemie Member

Registriert: 19.11.2006, 14:45
Beiträge: 86
Beitrag 
Flash hat geschrieben:
so hab jetzt einfach mal zusammengekippt, also kupfer in H2SO4, dann H2O2 hinther, (hat gleich angefangen zu schäumen) und paar min später war eine ca 1cm kupfersulfatschicht auf dem boden.
dann nochmal kupfer reingehaun bis sich nichts mehr löst,

jetzt werd ich soviel dest. wasser dazugeben bis sich alles gelöst hat, dann nen käftigen schluck Ammoniak dazu und dann ins warme stelln. und langsam das wasser verdunsten lassen.

ob das so geht?


Mit Ammoniak sicher nicht.


13.04.2008, 18:44
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
also ich hab jetzt H2O2(20%), dann hab ich salpetersäure und hoko schwefelsäure. wie is jetzt die optimale mischung von dem zeug? also das alles genutzt wird?



MFG


17.05.2008, 19:45
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2007, 14:36
Beiträge: 266
Beitrag 
ich bräuchte mal pls ne antwort...



MFG


05.06.2008, 15:21
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2006, 15:19
Beiträge: 189
Beitrag 
Flash hat geschrieben:
und wegen der löslichkeit von den kristallen hab ich gefragt weil ja manche sich daraus ketten machen wollen und die würden sich ja bei dem schweiß auflösen.

MFG


Modeschmuck für Magersüchtige? Wenn man sich zu dick füllt einfach daran lecken? :D

_________________
__________________
Friede Freude Chemiekuchen


05.06.2008, 20:26
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag 
einige leute überzieht die kristalle mit klarlack um sie vor nässe zu schützen wenn sie schmuck dienen sollen ;-)

@flash: versuch macht kluch, oder willste nur rechnen? aber wat willste mit hno3 beim sulfat? -> ich nix verstehe!! :mrgreen:

ich habe z.b. kupfer im überschuss im RG mit der schwafelsäure reagieren lassen und per augenmaß etwas h2o2 zur beschleunigung des ganzen dazugegeben. nach 3 tagen dann das restliche kupfer ausfiltern und eindampfen. ewtl umkristallisieren oder mit ethanol ausfällen und gut. sicher noch säurereste dabei, aber in meinem fall war das kaum messbar (PH 6,schießmichtot)


oki, ist nicht die methode eines studierten chemikers, aber es funzt, und darauf kommts doch an im hobby?!

es sollen sich auch schon leute totgerechnet haben... :mrgreen:

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


06.06.2008, 12:03
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom