Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Methylamphetamin (in Kombination mit anderen Drogen) 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 10.11.2008, 16:53
Beiträge: 5
Beitrag Methylamphetamin (in Kombination mit anderen Drogen)
Hallo zusammen!
Bin neu hier im Forum und habe direkt eine Frage:
Ich schreibe meine Facharbeit im Fach Chemie (mit Mathe mein absolutes Lieblingsfach) und habe mir das Thema "Die chemischen Reaktionen von Crystal (N-Methylamphetamin) in Kombination mit unter anderem sythetischen Drogen, dargestellt an ausgewählten Beispielen" und dabei hab ich ein paar Probleme:
Ich wollte urspünglich Crystal im Mischkonsum mit Ecstasy, Angel Dust und Speed nehemn.
Nun habe ich mich aber für die Kombinationen...
1. Crystal + Ecstasy
2. Crystal + Alkohol
3. Crystal + Medikamente
entschieden da ich dies wesentlich interessanter finde. Nun weiß ich, dass bei Crystal + Ecstasy die Wirkung von Ecstasy "gekillt" wird, also aufgelöst wird. Trinkt man nach Einnahme von Crystal Alkohol, so besteht die Gefahr für eine Alkoholvergiftung, da der Alkohol nicht "gespürt" wird. Crystal in Verbindung mit Medikamenten kann zum Kreislaufzusammenbruch führen.
Nun meine Frage:
Was genau geschieht da auf (bio-)chemischer Basis? Sprich welche chemischen Prozesse laufen da ab? Oder, um es direkt zu sagen: Wie passiert das? Wieso ist das so?
Ich bitte um schnelle aber verstehbare Antworten! Auch wenn Fachbegriffe vorkommen, ich bin gerne bereit mit damit ausgiebig auseinander zu setzten.
Eine Antwort (oder Dateien) per ICQ ist auch in Ordnung (MSN Adresse habe ich auch, wollte ich nur nicht direkt überall ins Internet setzten). Ich denke nur, dass es vielleicht auch andere Chemiebesessene interessiert :D


Vielen Dank schon einmal!


10.11.2008, 17:11
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
Hallo und herzlich willkommen im Forum :D
Daß du mit deiner Anfrage hier ein heißes Eisen anfasst, ist dir hoffentlich bewusst (Forenregeln), ich denke aber, daß wir durchaus damit arbeiten können.
Zu deiner Frage:
Versuch mal, über Fachliteratur herauszubekommen, wo Crystal konkret "angreift", dann macht man sich über die Wirkung von Alkohol und Extasy schlau, und versucht das mal logisch gegeneinander auszuspielen.
Die Combo "Crystal/Medikamente" ist schwachsinnig, denn bei zigtausenden von Medikamenten mit noch mehr Wirkmechanismen können alle möglichen Symptome auftreten (Kreislaufzusammenbruch ist sicher dabei, nur bei welchen Medikamenten?). Reden wir hier von Aspirin oder Paracetamol, Betablockern, Antidepressiva, sonstige Psychopharmaka oder opioide Analgetika? Mit jeder dieser Gruppen gibt es sicher Wechselwirkungen, aber alle werden anders laufen.

Sorry, wenn das jetzt erst mal wenig erscheint, aber so aus dem Ärmel kann ich jetzt auch nicht mehr schütteln, da müsste ich mich auch erst mal einlesen.

_________________
Gruß, Morienus


10.11.2008, 18:51
Profil
Chemie Junior

Registriert: 10.11.2008, 16:53
Beiträge: 5
Beitrag 
Danke schon einmal, Morienus!
Ich habe bereits nach Fachliteratur gesucht und auch schon gefunden, nur leider müsste ich dafür eine menge Geld ausgeben (welches ich nicht besitze) da diese Bücher weder in der Stadtbibliothek noch in der Unibibliothek sind... Ich hatte gehofft, es gibt vielleicht noch so etwas wie wikipedia oder andere online-enzyklopedienur halt für Drogen (dieses drogen-wiki ist mir zu allgemein)... Aber trotzdem schon mal vielen Dank!
Ich hoffe weiterhin auf viele Antworten :)


10.11.2008, 19:07
Profil
Chemie Freak

Registriert: 26.02.2008, 16:45
Beiträge: 672
Wohnort: Österreich
Beitrag 
In was für einer Unibibliothek hast du denn geschaut? an einer Chemie bzw Med.-uni sollte es schon genug Literatur dazu geben(wobei ich zuerst in der Medizin schaun würde)

_________________
Ammoniumnnitrat: wenns in die Luft geht hat man wenigstens noch was zu Lachen!
roflBOA- This is where chemistry happens...


10.11.2008, 20:33
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
FalconX hat geschrieben:
...(wobei ich zuerst in der Medizin schaun würde)


eher Pharmakologie/Toxikologie.
Medizin ist aber sicher auch nicht verkehrt.

_________________
Gruß, Morienus


10.11.2008, 22:16
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2007, 15:53
Beiträge: 714
Wohnort: In der Alpenrepublik
Beitrag 
www.archive.org und www.sciencemadness.org/library -- ich wette du findest hier ausreichend, nur großteils auf englisch, was jedoch nicht stören sollte :wink:

mfg

_________________
Die chemische und physikalische Ausbildung des Volkes ist die Vorteilhafteste Kapitalanlage, die ein Land nur machen kann. (North American Review)


11.11.2008, 14:22
Profil
Chemie Junior

Registriert: 10.11.2008, 16:53
Beiträge: 5
Beitrag 
An alle: vielen lieben Dank für eure Antworten!


Also ich war mit meiner Schwester und meinem Freund in drei verschiedenen Unibibliotheken (Wuppertal und Duisburg-Essen) und das was ich bislang gefunden habe, hat mir nicht weiter geholfen... Nur der Aufbau von Methylamphetamin, die verschiedenen Alkohole... Nichts besonders hilfreiches...


Und es hat sich ein zweites Problem aufgetan: Ich muss auch als Eintleitung die chemischen Eigenschaften, Herstellung, Wirkstoff und Wirkungen aufschreiben... Nun versuche versuche schon seit Stunden eine Reaktionsformel für die Reduktion von Ephedrin mit Iodwasserstoffsäure und Phosphor raus zu bekommen (also die Herstellung)... Natürlich habe ich einige Ansätze, nur muss ja auch richtig sein, was ich in meine Facharbeit schreibe... Nur weiß ich nicht, was außer Methylamphetamin raus kommen muss (ich habe die Vermutung, dass H2O H2PO4 und I2 abgesehen vom C10H15N raus kommt... Aber sicher bin ich mir halt nicht... Kennt jemand dazu einen Link oder etwas in der Richtung?


12.11.2008, 17:54
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2005, 16:21
Beiträge: 2055
Wohnort: Köln
Beitrag 
des aber jetzt mal borderline, hier gehts jetzt um die direkte synthese von Amphetamin.

btw. so am rande, nenns nich Crystal sondern verwende den richtigen namen (methamphetamin) zumal wenns sich wirklich um crystal handelt (es sich um 100% methamphetamin handeln sollte.)

Crystal = kristall = glasklar und das findest du bei der synthese nur beim absoluten reinstoff. Für deine Mechanismen usw. verweise ich dich mal auf ein Buch, was man in jeder Universitätsbib findet:

Synthesis of Essential Drugs - by Ruben Vardanyan and Victor Hruby

(in dem Buch findet sich auch die Amphetamin synthese mit ausgangsstoff Ephedrin) und auch ne vernünftige anleitung mit den strukturen und reaktionsmechanismen, was bei weitem hilfreicher sein sollte als google synthesen alla: man koche es aufm Herd und schüttel.

_________________
mfg.

C8H10N4O2


17.11.2008, 13:20
Profil E-Mail senden
Chemie God

Registriert: 15.09.2002, 13:16
Beiträge: 2751
Wohnort: 50°43'34.16" N 7°52'47.34" O
Beitrag 
C8H10N4O2 hat geschrieben:
des aber jetzt mal borderline, hier gehts jetzt um die direkte synthese von Amphetamin.


und da ist hier schluss ;)
wie der morienus schon gesagt hatte..

Das bedarf keiner Öffentlichen Diskussion, da die erforderlichen Reaktiosmachanismen bestimmt irgendwo in Büchern stehen.


17.11.2008, 14:46
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2005, 12:05
Beiträge: 1230
Wohnort: Wien
Beitrag 
Besagtes Buch gibts in Wien weder an der Meduni noch an der TU. Blos an der Uni Wien...Schweinerei.... :D

_________________
Dosis venenum facit.
--
Mein Blog
Jabber: Potassium@potajabber.ath.cx


17.11.2008, 17:02
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 10.11.2008, 16:53
Beiträge: 5
Beitrag 
Also... Vielen Dank schon einmal für den Buchtipp!
Habe studierende Freunde, meinen Freund und meine Schwester gefragt, ob die mir das Buch vielleicht ausleihen können... Gab es nicht... Trotzdem danke! Habe das mit meinem Betreuenden Lehrer erklärt und er hat dafür Verständnis, wenn ich das nicht korrekt und konkret raus finde (weiß schließlich, dass Methamphetamin ein Rauschmittel und somit unter dem Btmg steht...)
Trotzdem vielen Dank an euch alle =)


21.11.2008, 12:48
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
wer googlen kann ist klar im vorteil!

http://books.google.de/books?id=Jjc7KYWZdOYC&dq=Synthesis+of+Essential+Drugs+-+by+Ruben+Vardanyan+and+Victor+Hruby&pg=PP1&ots=qP2jIX9Jez&source=bn&sig=fmblBwbznB_KDQjCdQHs8R41pHs&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=5&ct=result#PPP12,M1
gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


21.11.2008, 13:23
Profil
Chemie Junior

Registriert: 10.11.2008, 16:53
Beiträge: 5
Beitrag 
@ magician:
Googlen ist nach dem nachschlagen in Büchern immer das 2. was ich mach und: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Genau die Seiten, die wichtig wären (sprich die über Amphetamine) werden, zumindest bei mir, nicht angezeigt...


21.11.2008, 17:19
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag 
:oops:

das tut mir leid, war keine absicht

btw.: du hast PN


gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


21.11.2008, 17:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom