Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
 BeWerbSchr. Ausbildung Chemielabo 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 02.10.2007, 16:48
Beiträge: 8
Beitrag BeWerbSchr. Ausbildung Chemielabo
Hallo an alle,
ich hab vor eine Aubildung zum Chemielaboranten zu absolvieren und hätte noch einige Fragen (Wer möchte kann mich per ICQ kontaktieren).

Aber zuerst möchte ich ein wenig Kritik bekommen über mein Bewerbungschreiben.

<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<-<





xxxxxx xxxxxxx 3. September 2007
xxxxxxxx x
xxxxx xxxxxxxx
Tel.: 00000 00000
E-Mail: xxxxx@xxxx.de





xxxxxx xxxxx
xxxxxx xxxxxxx xxxx
xxxx xxxxxx
xxxxx xxxxxxx



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Chemielaborant


Sehr geehrter Herr xxxxx,

Ich war sehr begeistert, als ich die Information auf ihrer Hompage gelesen habe, dass sie Chemielaboranten ausbilden.

Ich interessierte mich schon früh für Chemie, und Chemische Stoffe, durch ein Praktikum habe ich weitere Motivation gefunden diese Ausbildung zu beginnen.
Viele Kenntnisse der Ausbildung und Bereiche, habe ich am Tag der offenen Tür des Ausbildungszentrums von Bayer in Krefeld Uerdingen erfahren.

Ich bin 15 Jahre alt, und besuche zurzeit die Klasse 9 im Realschulzweig der Johann-von-Nassau-Schule in xxxxxxx. Im Sommer 2007 werde ich voraussichtlich meinen Realschulabschluss absolviert haben.

Ich selbst habe mir einiges Chemisches Wissen zugeeignet, und belege zusätzlich einen Wahlplichtkurs mit dem Thema „Lebensmittelchemie“. Ich bin fähig, alleine zu arbeiten, und mich in ein Team einzugliedern.

Über eine Einladung zu einem Persönlichen Gespräch, würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Lebenslauf
Letztes Schulzeugnis
Lichtbild


02.10.2007, 17:22
Profil
Chemie Senior

Registriert: 22.05.2007, 07:45
Beiträge: 271
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
Du hast Post :-) :wink:

_________________
Bild


02.10.2007, 18:20
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
Von mir hast du auch Post :D

Aber da sich vielleicht noch mehr Leute Gedanken um Bewerbungen machen hier einige Gedanken von der "Arbeitgeberfraktion" dazu, vielleicht hilft es dem einen oder Anderen:

Ich selbst bilde aber nicht aus!


Der erste gute Eindruck wären keine Rechtschreib- und Grammatikfehler in der Bewerbung, sie dürfte auch gerne in Englisch sein (oder der Lebenslauf, aber den finde ich nicht so superwichtig)
Dein Interesse für Chemie allgemein hätte ich vorausgesetzt,(weil du ja Chemielaborant werden willst) allerdings hätte ich auch erwartet, dass du dich besonders für mein Fach interessierst (bei mir wäre das Radiochemie, ich weiß ja nicht wo du dich bewerben willst) und ein bisschen darüber weißt. Auch würde mich interessieren ob du nach deiner Ausbildung vielleicht ein Studium oder eine Weiterbildung anstrebst.(positiv!!!)
Und eine Anfrage ob du, falls du in den engeren Kreis der Auswahl kommst mal Probearbeiten kannst, würde ich als positiv sehen.

Wenn du dich bei mir beworben hättest ,könntest du damit rechnen ,dass ich beim Vorstellungsgespräch deine Mathekenntnisse unter die Lupe nehmen würde und ob du logisch denken und lösungsorientiert arbeiten kannst. Außerdem würde ich ein gewisses Maß an Ehrgeiz erwarten, trotz Teamfähigkeit.
Und natürlich manuelle Geschicklichkeit, solltest du ein Hobby haben, das die erfordert musst du das unbedingt reinschreiben !!!
Was einen Bewerber bei mir sofort disqualifizieren würde, wären fettige Haare, Raucher sein und Nichtbeherrschung eines leidlich guten Benehmens, ebenso wie eine extreme Klamottenwahl, mehr als 1 Piercing oder Schmuck wie ein Weihnachtsbaum das gilt auch für extrem -Nadelstreifig, du willst ja nicht Bankkaufmann werden wenn ich bei deinem Vorstellungsgespräch in Jeans und Kittel bin( was sehr wahrscheinlich wäre) solltest du nicht übergestylt wirken.
Ich würde dir mein Labor zeigen und mich freuen wenn du fragen würdest was die Teile sind die da stehen und die du nicht kennst.

Wie gesagt, dieses wären Sachen die wichtig wären wenn du dich bei MIR also nukleatrix.com bewerben würdest, es kann sein das Andere Arbeitgeber andere Prioritäten haben.

LG Molly

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


03.10.2007, 19:20
Profil
Chemie Member

Registriert: 27.05.2007, 18:11
Beiträge: 90
Wohnort: Erlangen
Beitrag 
das wichtigste beim bewerben

1. sei motiviert & engagiert
2. sei du selbst, weil für die dauer einer ausbildung kann man sich nicht verstellen


03.10.2007, 21:49
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
etwas anderer Aufbau geht auch.
zum Beispiel mit einer "Seite 3".

In dieser "Seite 3" beschreibst Du Sachen wie "...kann alleine arbeiten und
teamfähig" etc

Man muss nämlich bedenken, dass die Leute, die sowas sehen eines nicht
haben: ZEIT.

[OT]diese nehmen sie sich erst wieder wenn ein Herzinfarkt einen aus der Bahn geworfen hat[/OT]

Ich habe mich jedenfalls immer so beworben, dass das Anschreiben, also
quasi das Deckblatt der Bewerbung ganz kurz gehalten wird.

Dass man beim Ausbildungszentrum gewesen ist oder sich "da und hier"
Kenntnisse angeeignet hat kann alles in diese "Seite 3" rein.

Ich habe nach meiner Bewerbung für den jetzigen Job zu erfahren
bekommen, dass ich schon aufgrund dieser Aufmachung in die engere
Wahl gekommen bin.
("Wir brauchen Leute, die auch mal unkonventionell denken")

OK, in wie weit das nun auch für Bewerbungen zum Ausbildungsplatz
zutrifft (denken dürfen) ist in vielen Betrieben sicherlich auch heute immer
noch fraglich.

Und:
Wenn man es vorhaben sollte: Grafische Spielereien und irgendeine
Schnörkelschrift gehören absolut nicht in eine Bewerbung.

Bei uns in der Fa. geistern solche Bewebung über so ziemlich alle Tische.
Was da so alles zusammenkommt ist echt schon 'ne Frechheit teilweise.
dagegen sind obige Fehler noch gar nichts, was nicht heißen soll, das es so gut ist.

Die Krönung waren Kaffeeränder von einer Tasse auf dem Anschreiben.

Auch wenn es beknackt aussieht, aber ich fasse solche Bewerbungen nicht
mit bloßen Fingern an. Dafür hab ich so dünne Baumwollhandschuhe.
Weil einmal mit nackten Fingern zu doll angefaßt sieht man gleich 'ne
Stelle.

Und texte besser formatieren, so 7 bis 8 Worte pro Zeile.
Keine endlosen Schlangensätze bilden.

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


03.10.2007, 22:14
Profil
Chemie Junior

Registriert: 02.10.2007, 16:48
Beiträge: 8
Beitrag 
So nun hab ich mal die Bewerbung ein wenig abgeändert da ich gesehen habe das es sehr umständlich war und die Bewerbung so in den Müll kommen würde.
Ich hab mal diese mal überarbeitet.


----------------------------------------------------------------------------------------





xxxxxxx xxx 13. 9.2007
xxxx xxxxxx x
xxxxx xxxxxxxxx
Tel.: 00000 00000
E-Mail: xxxxx@xxxx.de





xxxxxx xxxx
xxxxx xxxxxx
xx xxxxxxxxxx
xxxxx xxxxxxx



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Chemielaborant

Sehr geehrter Herr xxxxx,

mit großem Interesse habe ich auf ihrer homepage www.xxx.xx gelesen, das Sie Chemielaboranten ausbilden.

Bereits seit längerer Zeit interessiere ich mich für den Bereich Chemie, und beschäftige mich privat damit.
Durch ein 2 wöchiges Praktikum bei der Firma Klingspor habe ich mich endgültig entschieden das der Beruf des Chemielaboranten für mich die richtige Wahl ist.
Zusätzlich habe ich mich in einen Chemiebetrieb, an einem Tag der offenen Tür, weiter über den Beruf des Chemielaboranten informiert.

Ich bin 15 Jahre alt, und besuche zurzeit die Klasse 9 im Realschulzweig der Johann-von-Nassau-Schule in Dillenburg. Im Sommer 2009 werde ich voraussichtlich meinen Realschulabschluss absolvieren.

In der Schule belege ich einen Wahlpflichtkurs mit dem Thema „Lebensmittelchemie“. Ich halte mich für fähig alleine zu arbeiten, und mich in ein Team einzugliedern.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen

Lebenslauf
Letzes Schulzeugniss


04.10.2007, 18:51
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
Zitat:
xxxxxxx xxx 13. 9.2007
xxxx xxxxxx x
xxxxx xxxxxxxxx
Tel.: 00000 00000
E-Mail: xxxxx@xxxx.de





xxxxxx xxxx
xxxxx xxxxxx
xx xxxxxxxxxx
xxxxx xxxxxxx



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Chemielaborant

Sehr geehrter Herr xxxxx,

mit großem Interesse habe ich auf ihrer homepage www.xxx.xx gelesen, das Sie Chemielaboranten ausbilden.

Bereits seit längerer Zeit interessiere ich mich für den Bereich Chemie,? und beschäftige mich privat damit.
Durch ein 2 wöchiges Praktikum bei der Firma Klingspor habe ich mich endgültig entschieden das der Beruf des Chemielaboranten für mich die richtige Wahl ist.
Zusätzlich habe ich mich in einen Chemiebetrieb, an einem Tag der offenen Tür, weiter über den Beruf des Chemielaboranten informiert.

Ich bin 15 Jahre alt, und besuche zurzeit die Klasse 9 im Realschulzweig der Johann-von-Nassau-Schule in Dillenburg. Im Sommer 2009 werde ich voraussichtlich meinen Realschulabschluss absolvieren.

In der Schule belege ich einen Wahlpflichtkurs mit dem Thema „Lebensmittelchemie“. Ich halte mich für fähig,alleine zu arbeiten, ?und mich in ein Team einzugliedern.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen

Lebenslauf
Letztes Schulzeugniss





So, ich habe mal den Text relativ zügig durchgearbeitet, ohne Gewähr alle
Fehler gefunden zu haben.
Die Dinge von denen Ich ohne nachzuschlage meine, dass sie Falsch sein
könnten, sind blau mit ? markiert.
Was mir gesichert falsch erscheint ist rot wie in der Klassenarbeit. Nur die
Striche am Rand krieg ich grad nicht hin. *g*

:shock:
Es gibt also noch einiges zu tun. Arbeite dran!!!

z.B. "2 wöchig" in "zweiwöchig" ändern. Oder daraus mindestens ein "2-wöchig" machen.

Falls ein Auswahltest mit Schreibtest vorkommt:

Der Begriff "Nachweiß" existiert so nicht
auch "Standart" ist falsch.

Sowas sieht man leider immer sehr oft, auch hier im Forum.
OK ich mach auch nicht immer alles richtig, aber ich muss mich mit sowas
ja auch nicht bewerben.





ts ts ts
Wenn ich das früher gehabt hätte,
dass mir -zig wildfremde Leute bei Bewerbungen helfen...

P.S.
Bei Word auch an solche Unsinnigkeiten denken, diese "automatisch Groß am Zeilenanfang"-Funktion rauszunehmen.

Hatte ich neulich beie Arbeit nach Neuinstallation fast nicht gesehen und
sollte damit einen Bericht abgeben. Das wäre was geworden!!!




EDITH
Für dieses EDIT noch 2 weitere Fehler eingetragen...ganz unten...
Also mit solch einer Bewerbung hätt man Dich gar nicht erst zum Gespräch
eingeladen.
Halt - oder doch? Um zu sehen, was da für'n Flummi ankommt???

edit#2

Ich seh schon wieder einen Fehler, aber den markier ich jetzt nicht an!!!

Es fehlt ein Komma und danach ist nochwas falsch.

Nimms mir nicht übel, aber das soll überarbeitet sein?

DAT ÃœS SCHAPPSCHIET!

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


04.10.2007, 21:45
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
zu den Fragezeichen und noch mehr:

....für den Bereich [rainbow]der[/rainbow]Chemie (ohne Komma hier) und interessiere...
halte mich für fähig, alleine zu arbeiten (Kein komma) und mich in ein Team...

wobei ich den letzten Satz etwas anders gestalten würde z.B

Ich bin fähig allein zu arbeiten, kann mich aber auch gut in ein Team eingliedern.

L G Molly

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


05.10.2007, 07:48
Profil
Chemie Junior

Registriert: 02.10.2007, 16:48
Beiträge: 8
Beitrag 
Wie findet ihr diese Praktikumsbewerbung?
Ich würde sie gerne bald abschicken um mir einen Platz zu sichern.

------------------------------------------------------------------------------------




xxxxxx 26.September 2007
xxxx xxxxx
xxxxx xxxx




xxxxxxxx
xxxxx xxxx
xxxxx xx
xxxx xxxxx






Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Chemielaborant vom 26.5 – 6.6.2008

Sehr geehrter Herr Georg,

Durch eine telefonischen Rücksprache mit ihrer Personalabteilung, habe ich erfahren das sie Praktikumsplätze als Chemielaboranten vergeben. Ich würde mich sehr freuen einen solchen Platz zu erhalten.

Ich bin 15 Jahre alt und besuche zurzeit die 9. Klasse der Johann-von-Nassau Schule in xxxxxx, im Realschulzweig.

Ich interessiere mich schon länger für Chemie und möchte diese Faszination in meinem zukünftigem Beruf unterbringen. Um zu ermitteln ob der Beruf des Chemielaboranten für mich geeignet ist.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxx


Anlagen

Lebenslauf


06.10.2007, 15:55
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
auch'n paar Fehler drin.

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


06.10.2007, 16:01
Profil
Chemie Freak

Registriert: 16.07.2007, 19:35
Beiträge: 677
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beitrag 
Geh doch damit einfach mal zu deinem Deutschlehrer und lass dir erklären welche Formulierungen irgendwie merkwürdig sind und warum, und an welcher Stelle man das(s) mit wievielen s schreibt..ich meine sowas ist auch nachher in der Ausbildung wichtig, dass man nur begrenzt viele Rechtschreibfehler macht :wink:
LG Molly

_________________
Wage es, Deinen eigenen Verstand zu gebrauchen.
(Kant)


06.10.2007, 17:09
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
Eine Bewerbung ist ein quasi Aushängeschild, sozusagen die Werbetrommel
von sich selbst über sich selbst rühren.

Und da sieht es nun mal nicht so klasse aus, wenn man nicht wenigstens da
sauber und vor allem auch fehlerfrei arbeitet.

Chefs, die Arbeit oder Ausbildungsplätze zu vergeben haben, können aus der
immer noch viel zu großen Masse an Arbeitslosen immer noch auswählen.
Da fällt ein Anschreiben mit dem kleinsten Fehler schon gerne mal auf Anhieb
durch.

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


06.10.2007, 18:17
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom