Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Amalgamfüllungen antiseptisch? 
Autor Nachricht
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2007, 15:48
Beiträge: 772
Beitrag Amalgamfüllungen antiseptisch?
Ich kenne eine eine Zahnarzthelferin, zu der auch ein Chemiker kommt, der auf Amalgamfüllungen besteht - angeblich aufgrund der antiseptischen Wirkung weswegen sich der Karies unter einer Amalgamfüllung nicht fortbilden könne.

Ich habe zwar keine Bedenken mir Amalgamfüllungen machen zu lassen (bei einem Anteil von weniger als 3% Hg als eine winzige Menge Füllmasse halte ich das für unproblematisch, noch dazu wo das Quecksilber in der Legierung gebunden ist), aber hieße das nicht, dass das Hg doch toxisch im Mondraum wirkt. Oder muss man das eher als Oberfläche ansehen auf der sich keine Bakterien ansiedeln können, wie sie z.B. an Geräten in OPs verwendet werden.

THX!

_________________
Heute: Tag, an dem man gute Vorsätze faßt; morgen: frühester Tag ihrer Verwirklichung.

- Ron Kritzfeld


19.12.2007, 21:44
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
Also wenn etwas toxisch gegen einen Organismus (ob Einzeller oder Mensch) wirkt,
Muss nach meinem Verständnis der Stoff in diesen Organismus eindringen.
Daher wäre Hg also nicht wirklich vollständig gebunden.
etwas mehr Silber in eine Edelmetallfüllung hätte bestimmt ähnlichen Effekt auf Einzeller.

-Die üblichen Mundhygieneartikel aber auch...

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


20.12.2007, 08:03
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2005, 16:21
Beiträge: 2055
Wohnort: Köln
Beitrag 
Wenn der der Meinung is, das es Amalgam sein muss, bitte ich glaub nich das ich meinen Zahnarzt dazu überreden könnte mir Amalgam Füllungen zu verpassen (muss ich auch nich zwingend haben :lol: ).

Wenn sie denn antiseptisch sind, dann ist des Hg halt nicht wirklich permanent festgebunden (ist das nicht auch der Grund, warum Amalgam eigentlich auch nicht mehr verwendet wird ??? so von wegen Gesundheitsschädlich usw.).

Kann allerdings auch nicht wirklich was zur antiseptischen Wirkung von Hg sagen, Silber hingegen hat da wie Desi bereits erwähnt hat recht gute antiseptische Eigenschaften (net umsonst gibbet zugegeben recht teure Sportbekleidung, die Silberfasern enthält, geht dabei allerdings weniger um die Keimfreiheit, als um den Geruch bzw. die Abwesenheit dessen, hat allerdings den Nachteil, das die Silberfasern sich auswaschen)

nur mal so am Rande, auf welchen OP-Geräten siedeln sich denn keine Mikroorganismen/Bakterien etc. an ???

nur so reine Neugier, könnt man sich die Verwendung von sterilisierten Materialien ja sparen. ;)

_________________
mfg.

C8H10N4O2


28.12.2007, 12:55
Profil E-Mail senden
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2007, 15:48
Beiträge: 772
Beitrag 
C8H10N4O2 hat geschrieben:
ist das nicht auch der Grund, warum Amalgam eigentlich auch nicht mehr verwendet wird ??? so von wegen Gesundheitsschädlich usw.


Ich glaube da überwiegen wirtschaftliche Überlegungen. Amalgamfüllungen halten EWIG! Zinkoxyd Füllmassen dagegen müssen nach einiger Zeit erneuert werden. Zudem erfordert das anbringen von Kunststofffüllungen etc. keine so große geschicklichkeit, da sie nie zentral in den Zahn eingebettet werden und auch keine cavur in den zahn eingeschliffen werden muss, sondern lediglich der Zahn von Außen her abgeschliffen wird und angeätzt wird. Hält aberbei weitem nicht so gut und bricht oftmals heraus.

Dennoch glaube ich dass die füllung nach dem Grundsatz "Die Dosis macht das Gift" nicht gesundheitsschädlich ist. 3% von dieser Stecknadelkopfgroßen menge aus der sich zeitlebens kein mengenmäßig messbarer Anteil herauslöst, dafür aber in homöopatischen Dosen schlimme entzündungen verhindert, die villeicht fataler verlaufen als die vermeintlichen Nebenwirkungen des HG, sind akzeptabel würde ich sagen.


Hier gehts im Übrigen zu Antibakteriellen Oberflächenstrukturen:
http://www.polo.fraunhofer.de/html/antibakterielle_oberflaechen.html

Verwendet wird das bei den abdeckungen von PC tastaturen im OP, das Sensortasten mit Handschuhen schlecht zu bedienen sind, und feuchte Hanschuhe an glatten Oberflächen abrutschen könnten.

_________________
Heute: Tag, an dem man gute Vorsätze faßt; morgen: frühester Tag ihrer Verwirklichung.

- Ron Kritzfeld


05.01.2008, 11:14
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom