Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Rechnen mit Gasen (N2 in Gasflasche) 
Autor Nachricht
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007, 08:25
Beiträge: 923
Wohnort: Berlin
Beitrag Rechnen mit Gasen (N2 in Gasflasche)
hi leute!
kommt das hin? mir kommt das ergebnis seltsam vor:

wie viel kg N[sub]2[/sub] befinden sich in einer gasflasche mit einem volumen von 50l bei einem druck von 60bar und einer temperatur von 20°C?

p * V = n * R * T
60bar * 50l = n * 8,314x10[sup]-2[/sup]l[sup]1[/sup]bar[sup]1[/sup]K[sup]-1[/sup]mol[sup]-1[/sup] * 293,15K
n = [sup]p * V[/sup] / [sub]R * T[/sub]
n = 123,1mol

das entspricht 4,396g N[sub]2[/sub]. also 0,004396kg. aber das ist doch ziemlich wenig oder? wo ist mein fehler? stimmt die gaskonstante nicht? die habe ich mit der einheit und der zehnerpotenz aus dem atkins!


edit:
ich habe es auch schon so versucht:
60x10[sup]5[/sup]Pa * 0,05m[sup]3[/sup] = n * 8,314Pa[sup]1[/sup]m[sup]3[/sup]K[sup]-1[/sup]mol[sup]-1[/sup] * 293,15K
da kommt das gleiche raus. legt ja nahe, dass das ergebnis stimmt, aber es kommt mir so wenig vor! kann jemand das ergebnis bestätigen?

_________________
- MoD -
Nur selten müssen wir zwischen zwei möglichen Maßnahmen wählen, denn auch die Tatenlosigkeit ist stets eine gangbare Alternative.


Zuletzt geändert von Master of Disaster am 17.04.2008, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.

17.04.2008, 15:31
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 11.12.2007, 16:23
Beiträge: 29
Beitrag 
stimmt schon.
1 mol gas bei normbedingungen - 22.4 L.
mit 50L und 60 bar müsste ungefähr das 120fache rauskommen.

aber was nicht stimmt sind 4,4 g stickstoff. bei 120 mol sind das ca.
120*14*2 = äh, so um die 3,5kg.


17.04.2008, 17:38
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007, 08:25
Beiträge: 923
Wohnort: Berlin
Beitrag 
mir ist gerade mein fehler aufgefallen. ich habe die masse einfach falsch berechnet. ich komme auf exakt 3.446,8g bzw. 3,4468kg!
danke!

_________________
- MoD -
Nur selten müssen wir zwischen zwei möglichen Maßnahmen wählen, denn auch die Tatenlosigkeit ist stets eine gangbare Alternative.


17.04.2008, 18:05
Profil E-Mail senden
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 22:18
Beiträge: 233
Wohnort: Ruhrgebiet
Beitrag 
Faustregel: im normalen Temperaturbereich ist immer das Normalvolumen des Gases = Nennvolumen der Flasche * Druck in bar.
Also für z.B. ne 2l-Flasche Flsche mit 100 bar Druck enthält eine Menge, die rund ~ 200 l Gas unter Normalbedingungen entspricht.

Und anhand davon dann halt die Rechnung nach der Gasgleichung auf Plausibilität überprüfen.

50l * 60bar = 3000 l * 1bar

3000l / 22,4l/mol = ~ 134mol


Und jetzt nochmal über die Gasgleichung versuchen und gucken, ob das Ergebnis irgendwie 134 mol nahekommt.


EDIT: okay, wenn es sich schon erledigt hat...

_________________
Science - The Difference


17.04.2008, 18:05
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom