Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 kann jemand thalidomid synthensieren, keine kaufanfrage 
Autor Nachricht
Chemie Freak

Registriert: 17.08.2006, 11:16
Beiträge: 796
Beitrag 
Zieh ins Ausland wenns dir so wichtig ist. (Kannst dich ja informieren wie die rechtslage in anderen deutschsprachigen/europäischen Ländern ist. In Brasilien wie gesagt alles kein Problem)


12.11.2007, 16:57
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
http://www.amazon.de/Psychedelische-Che ... 90708053X/

ist ja auch so ein Buch, das sich mit sehr zweifelhaften Dingen beschäftigt.
Kann ich nur jedem von abraten, sich damit zu vergiften!

Hat Dein "nicht schlafen können" körperliche Ursachen? Wenn nicht, dann sollte eine Mischung aus Meditation und Sport helfen.

al


13.11.2007, 18:49
Profil
Chemie Junior

Registriert: 08.03.2007, 07:41
Beiträge: 25
Beitrag 
so ziemlich alle dopamin antagonisten, zerstören dir so ziemlich alle regulationsmechanismen.

das wirkt bei schizos, weil dann wirklich garnix mehr geht, ausser sabbern und säure im blut aushalten zu müssen, neben der tatsache, dass du dann im prinzip zu erst künstlich parkinson hast, dann durch deren neurotoxizität über ein piperidylradikal im pyramidalen stoffwechsel, welches dopamin rezeptoren in diesem bereich unwiderruflich zerstört, echtes parkinson.

Auch dies oxazolingruppe bei "atypischen" neuroleptika, die ein wenig abstand zu der 2,4 oder sonstwie negativ substituierten phenylgruppe am piperidin oder von mir aus -azin bringen soll, sind exzellente folterdrogen, um jemanden über kurz oder lang komplett auszuschalten und das bestehen von pflegeinstitutionen und deren melken von versicherungsgeldern und öffentlichen töpfen und deren raub/diebstahl von privateigentum durch personal und dann durch banken, zu sichern.

Die anderen "zweifelhaften" dinge, sind nur für letztgenannte gruppen und instituionen zweifelhaft, trotz 100- 100.000 jähriger humaner erfahrung und anwendungen, also weg mit den kameltreiber-, hippie- und steinzeitdrogen und deren neueren, druchaus berechenbaren und ebenso funktionierenden abkömmlingen, weil sie halt leider einfach und sehr gut, wie sicher funktionieren können, aber eigenständigkeit und echte idividualität und freiheit ist hier nicht gewollt, alles für die industrie, staat und die institutionen, alles andere ist logischerweise illegal, oder geistesgestört/stigmatisiert und somit eh gesellschaftlich geächtet und dadurch auch in den augen der breiten masse als absolut unverantwortlich angesehen, als der untergang einer jeden ordnung, was mich dazu verleiten könnte, mit einem lächeln zw. 30 und 60 jahren abzutreten, auf meine eigene, frei gewählte und doch glücklichere art und weise, also warum nicht gleich so?- sagt mir bescheid, wenn sich eine bessere alternative ergibt, oder das system sich geändert hat,was im prinzip das selbe ist. Eine Zwickmühle. q.e.d.
Man kann selbst die besten alternativen, einfachst institutionalisiert so mit dreck zukleistern, dass alles scheitern muss und es wirklich so aussieht, als sei das alternative system falsch und die diktatur des mainstream das einzig wahre.

Und dann noch Ärzte, verwöhnte kinder, die irgendwann in nem schloss augewachsen sind und den titel geerbt haben, oder in diesem ultrageschützem luxussytem die karriereleiter mit dem geringst möglichen widerständen durch die institutionen hochgeprügelt wurden, gerade wenn sie nur den richtigen namen und hierarchische speichellecker attitüde und doch sonst gar keine ahnung von den folgen echter leiden und deren ignoranz gegenüber patienten haben.

Kein wunder also, das so ziemlich alle behandlungen, ausser knochen- und aderklempner jobs, total an jeder wirklichkeit vorbei gehen. Das kommt davon, wenn man nur noch auf computergenerierte modelle von rezeptorseiten und NMRs von substanzen schaut, und echte lebendige erfahrungswerte ignoriert, wenn der test was anderes sagt, in verbindung mit durchaus hoch faschistischen eintellungen, gegenüber dringendst benötigten substanzen, und anfragen der patienten darüber, mit folgen, die leben vernichten, anstatt zu retten.tod wäre da noch die besser alternative, gerade schmerzkliniken et al. sollten sich überlegen, ob sie ihre patienten nicht gleich erschießen, anstatt so´n halbarschigen scheiß hinzulegen und vor dem gesetzgeber zu buckeln, während ihre patienten verrecken.


15.06.2008, 18:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom