Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Phosphor und Kaliumchlorat 
Autor Nachricht
Chemie Freak

Registriert: 01.03.2005, 18:36
Beiträge: 653
Wohnort: Igensdorf b. Nürnberg
Beitrag 
ich hab des damals auch mit dem verbrannten Finger geschafft... lag aber eigentlich net an nem überschuß an P sondern eher daran, dass der P nicht ganz trocken war. Deswegen hat sich ein kleiner P-Ball gebildet. Das Zeug hat schön mitnander reagiert und das kleine Phosphorkügelchen angezündet. Das ist dann schön langsam an meinem Daumen abgebrannt und hat ne schöne Brandwunde hinterlassen...

Damals hab ich aus reflex auch gleich in ein mit Wasser gefülltes Becherglas gelangt... das hat den Phosphor aber nicht sonderlich interessiert... er hat einfach weiter gebrannt... is auch klar - aber in dem Moment hab ich da natürlich net drangedacht...

Hat ca. 4-6 Wochen gedauert bis es nicht mehr wehgetan hat, gesehen hat man die Narbe ca. 6 Monate. Mittlerweilen sieht man es fast gar nicht mehr.

Mittlerweilen ist der P so naß, dass damit gar nix mehr anzufangen ist. Mal guggn wie ich den wieder trocken bring. Mein Lehrer wollte ihn mir damals nicht trocknen (obwohl ich den Phosphor damals in der Schule bekommen hab). Mal sehen vielleicht kann ich in der Uni mal was organisieren. Will ich etz net gleich am Anfang machen - sonst fällt man gleich am Anfang negativ auf.

GRuß
Martin

_________________
The worst day diving ist better
than the best day working
-------------------------------------
Wer interesse am Tauchen hat:
Info's bei mir - wir bilden vom
Anfänger bis zum Profitectaucher
alles aus -> Info's per PN


28.10.2008, 14:41
Profil E-Mail senden
Chemie Junior
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2008, 17:58
Beiträge: 41
Beitrag 
Da kann man auch einfach Schwefel und KClO3 im Verhältnis 1:1 mischen.


30.10.2008, 09:30
Profil
Chemie Newbie

Registriert: 02.11.2008, 13:48
Beiträge: 1
Beitrag roter phosphor
hej leute...

ich hab eine einfache Frage, die ich mir aber bis jetzt nicht beantworten konnte => mit welcher temperatur verbrennt roter phosphor auf einem zündholz?? ziemlich heiß oder??? wenn wer eine genauere angabe dazu hat bitte schreiben.... danke schon mal

mFG


02.11.2008, 13:54
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag 
In Streichhölzern dient Schwefel als Brennstoff mit einer relativ
hohen Verbrennungstemperatur von 620 °C.

Gruß,

Jonny^^


02.11.2008, 19:44
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom