Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Reinigung von Messing 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 28.10.2009, 22:47
Beiträge: 3
Beitrag Reinigung von Messing
Hallo

Sollte ich mit meiner Frage im falschen Bereich gelandet sein, bitte ich einen Moderator, das in das richtige Forum zu verschieben.

Ich habe einen relativ alten, sehr stark verschmutzen (Staub von etwa 60 Jahren Dachboden, Zement,
Wandfarbe und Rost eines daneben liegenden Eisenobjektes) Messinggegenstand, der gereinigt werden sollte.
Aufgrund der geringen Materialdicke und einer relativ feinen Struktur ist es mir nicht möglich eine mechanische Reinigung durchzuführen.
Also dachte ich mir, man könnte das mit einem Tauchbad in einer Flüssigkeit versuchen.

Nun stellen sich mir die folgenden Fragen:

- Welche Säure/Base/Wasauchimmer könnte ich verwenden, dass nur der Schmutz und nicht der Gegenstand entfernt wird?

- Wenn es so etwas gibt, wie leicht kommt man an so etwas heran?

- Muss ich bei der Verwendung etwas besonders beachten?


29.10.2009, 01:38
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2006, 15:19
Beiträge: 189
Beitrag Re: Reinigung von Messing
cilitbang mit wasser verdünnen bissal aufheizen und einlegen abund zu mal reiben. für den lack wirst du entlacker benötigen oder leg dir eine feine silberdrahtbüste zu!

_________________
__________________
Friede Freude Chemiekuchen


22.02.2010, 20:18
Profil
Chemie Junior

Registriert: 28.10.2009, 22:47
Beiträge: 3
Beitrag Re: Reinigung von Messing
Vielen Dank für die Antwort, werde ich gleich morgen probieren.


22.02.2010, 22:31
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2006, 12:12
Beiträge: 778
Beitrag Re: Reinigung von Messing
Ich würde erst einmal mit Ethanol (Brennspirit), 1-Propanol o.ä. die Fette und Öle weg lösen. Diese Lömis greifen das Messing kaum bis gar nicht an, machen aber den Weg für Härteres frei. Das cilitbäng ist schon ein heftiges Zeug. Kann man immer noch anwenden.
Für den Lack solltest Du erst mal feststellen, was für einer das ist. Je nachdem ist Aceton, Terpentin oder Waschbenzin angesagt.
Ansonsten wirkt verdünnte(!) kalte Essigessenz auch Wunder gegen Zement(staub). Eine weiche Zahnbürste tut ihr Übriges...
Bei solchen 'Restaurationen' immer zuerst sanfte Methoden anwenden, bevor man mit dem Hammer drauf haut...


23.02.2010, 19:28
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom