Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Institut Dr. Flad --- CTA's 
Autor Nachricht
Chemie Member

Registriert: 06.06.2005, 15:00
Beiträge: 62
Beitrag 
Auf miener Schule war es nicht so,wie es jetzt ist weiß nicht habe den Abschluss vor 3 Jahren gemacht


28.06.2006, 19:03
Profil E-Mail senden
Chemie Junior
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2005, 11:33
Beiträge: 25
Beitrag 
@auswurftaste

in welchem lehrgang warst du denn?
wir haben immernoch beim Wolfgang Analytik... der Förderkurs is inzwischen im 3.stock weil die holzkiste zu klein is
wir fangen jetzt grad mit TU ( Wasser 1+2) und Phys chem praktikum an und ich hab irgendwie auch den Eindruck dass man uns einfach aus angsat nich an die geräte lassen will... naja mal schaun wie's weitergeht.


08.07.2006, 12:41
Profil
Chemie Junior

Registriert: 15.10.2006, 13:45
Beiträge: 3
Wohnort: Erfurt
Beitrag 
Also ich habe letztes Jahr meine Ausbildung als CTA bei Flad angefangen und es nach einem vierteljahr abgebrochen, weil ich es einfach zu krass fand mit der art und weise des unterrichts.
ich bin seit dem in erfurt und komme dort super klar und schreibe nur noch einsen, weil wir einfach in kleinen gurppen lernen und es auch noch mal erklärt bekommen, wenn wir was nicht verstanden haben.
Im labor habe ich keinen nachteil zu den fladianern, da ich noch regelmäßigen kontakt habe und mir mit nen paar leuten über email schreibe was so gemacht wird.
würde niemanden emfehlen dort eine ausbildung anzufangen.


15.10.2006, 13:53
Profil
Chemie Newbie

Registriert: 30.03.2007, 14:31
Beiträge: 1
Beitrag 
Oh man wo man hinguckt überall welche vom flad.
Morgens wenn man mit der bahn fährt , abends zurück, am Wochenende, in den Ferien und jetzt auch noch hier. Per :D

Persöhnlich finde ich die Ausbildung schon hart und unser lieber Wolfi macht einem das leben nicht gerade einfach aber es ist wohl eine der Schulen wo man wirklich mal was lernt. für jeden der hier her will ein Tipp:

Lasst euch nicht vom äußerem Schein nicht trügen.

Wie das gemeint ist wird jeder der mal da war wissen.


30.03.2007, 18:11
Profil
Chemie Newbie

Registriert: 02.05.2007, 18:04
Beiträge: 1
Beitrag 
hi, ich beabsichtige biologisch technischer Assistent zu werden, wohne in der Nähe von Stuttgart und möchte dort an für sich auch sehr gerne bleiben. Leider wird im Flad nur der CTA mit Schwerpunkt Biochemie angeboten. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob der mit dem üblichen BTA übereinstimmt? Sind viele Ähnlichkeiten vorhanden oder unterscheiden sie sich doch gravierend? Hat man als CTA mit Schwerpunkt Biochemie die selben beruflichen Chancen wie ein BTA hinsichtlich des Biochemiesektors? Ich interessiere mich für die anorganische Chemie eigentlich so gut wie gar nicht sondern auschließlich für die biochemischen Vorgänge und Strukturen der organischen Chemie. Begehe ich einen Fehler wenn ich mich im Flad als CTA mit Schwerpunkt Biochemie anstelle des BTA´s an einer anderen, entfernteren Schule einschreibe?
Wäre euch dankbar wenn ihr mich etwas aufklären könntet, diese seltsame BTAform ist etwas undeutlich beschrieben und die Lehrer des Flads versichern einem natürlich, als reine Werbemaßnahme für ihre Schule, dass es fast vollkommen identische Ausbildungsgänge sind. Bin mir aber nicht sicher, ob diese Einschätzung so neutral und zutreffend ist.


02.05.2007, 18:27
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2006, 19:09
Beiträge: 2559
Wohnort: Münster
Beitrag 
Erstmal Herzlich Willkommen! :D


02.05.2007, 19:39
Profil E-Mail senden
Chemie Newbie

Registriert: 17.01.2008, 12:20
Beiträge: 1
Beitrag CTA beim Flad -ja oder nein?????
Hallo.

Ich habe mal eine Frage an euch, da ich ja im Sept. meine CTA-Ausbildung beim Flad anfange und ich schon einiges schlechtes über das Institut gehört habe, weiß ich jetzt nicht ob ich nicht lieber an der Kerschensteiner oder beim Binder die Ausbildung anfagen soll.

würde auch gerne wissen, was denn dirket so krass beim Flad sei?

Danke für eure Antworten.


17.01.2008, 12:49
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2005, 15:13
Beiträge: 287
Beitrag 
Erstmal
@kohwei: Also ich bin jetzt auch mit meiner CTA ausbildung fertig und fange dann ein studium an, und ich kann sagen, dass ich sehr viel gelernt habe. Zwar nicht beim Flad, wo ich aber auch gar nicht hin will, aber auf einer sehr guten Schule. Wenn du sagst du hast nicht viel gelernt liegts an dir. Wir machen das in OC was die an der FH oder wo anderst auch machen, in Analytik ists auch ziemlich hohes niveau. Allgemein hat man schon ein sehr gutes Grundgerüst für das Studium.

Aber zurück zum Thema:
Also vom Flad hab ich bisher nur schlechtes gehört, da viele aus meiner klasse aber vom Flad abgegangen sind und nun auf meiner schule, hab ich gute Quellen.
Spruch für JJ:
Arschkriecher habens leicht!

Nitro

_________________
!!NEVER EVER FOREVER!!
Ich bin CTA ich kann ALLES

Look @ :
www.ambassador-music.de


17.01.2008, 18:29
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 13.04.2008, 22:18
Beiträge: 2
Beitrag 
Hallo zusammen,

da ich auch vor der Entscheidung stehe, eine Ausbildung zum CTA beim Institut Dr.Flad zu beginnen, wollte ich mich im Vorraus auch so gut es eben geht informieren.

Ich arbeite z.zt ganztags und kann mir daher leider nicht selbst ein Bild vor Ort machen.

Meine Fragen sind eben:

Wie hart sind die Ausbildungsthemen?
Wieviele Leute sind ca um einen rum (mit wievielen macht man zusammen die Ausbildung wegen gemeinsamen lernens usw)?
Welche schulische Vorbildung sollte man am besten haben (im Anmeldungsformular wird zuerst nur nach einem lebenslauf gefragt, das macht ein wenig misstrauisch)?
Wie ist die Alternative Binder?

Ich habe aus chemischer Sicht eine kleine Vorgeschichte, da ich schon einmal 4 Semester Chemie an der Uni in Stuttgart und 3 Chemische Technik in Mannheim an der HS studiert habe, allerdings ausser diversen Scheinen und einem anorg. vordipl. nix zählbares, weil ich in Mathe und Physik irgendwann nichts mehr mitbekommen habe und auch teils zu faul war.

DH ich hab schon eine gewisse Vorkenntnis aus Hochschulsicht, habe jetzt aber natürlich angst, ein drittes mal auf ein "falsches pferd" zu setzen wenns um Chemie geht.

Ich hoffe mir können einpaar Leute einfach helfen, damit ich bei der Entscheidung mehr fakten berücksichten kann. die internetseite vom dr.flad ist halt wie jede andere auch glatt und makellos, von daher kann man sich den eindruck daher schenken.

Vielen dank im Vorraus.

_________________
...und so


13.04.2008, 22:28
Profil
Chemie Junior

Registriert: 13.04.2008, 22:18
Beiträge: 2
Beitrag Re:
Sixpounder hat geschrieben:
Hallo zusammen,

da ich auch vor der Entscheidung stehe, eine Ausbildung zum CTA beim Institut Dr.Flad zu beginnen, wollte ich mich im Vorraus auch so gut es eben geht informieren.

Ich arbeite z.zt ganztags und kann mir daher leider nicht selbst ein Bild vor Ort machen.

Meine Fragen sind eben:

Wie hart sind die Ausbildungsthemen?
Wieviele Leute sind ca um einen rum (mit wievielen macht man zusammen die Ausbildung wegen gemeinsamen lernens usw)?
Welche schulische Vorbildung sollte man am besten haben (im Anmeldungsformular wird zuerst nur nach einem lebenslauf gefragt, das macht ein wenig misstrauisch)?
Wie ist die Alternative Binder?

Ich habe aus chemischer Sicht eine kleine Vorgeschichte, da ich schon einmal 4 Semester Chemie an der Uni in Stuttgart und 3 Chemische Technik in Mannheim an der HS studiert habe, allerdings ausser diversen Scheinen und einem anorg. vordipl. nix zählbares, weil ich in Mathe und Physik irgendwann nichts mehr mitbekommen habe und auch teils zu faul war.

DH ich hab schon eine gewisse Vorkenntnis aus Hochschulsicht, habe jetzt aber natürlich angst, ein drittes mal auf ein "falsches pferd" zu setzen wenns um Chemie geht.

Ich hoffe mir können einpaar Leute einfach helfen, damit ich bei der Entscheidung mehr fakten berücksichten kann. die internetseite vom dr.flad ist halt wie jede andere auch glatt und makellos, von daher kann man sich den eindruck daher schenken.

Vielen dank im Vorraus.



So :D

Zwei Jahre später: Erstmal hi Bubi, ich denk ich konnte mir meine Fragen beim Flad auch selbst beantworten, weil wir im selben Lehrgang waren. Ich muss nur grade schmunzeln, weil ich den alten Beitrag wieder gefunden habe.

Summa summarum war und ist die Ausbildung beim Flad hart, fordernd und anstrengend, aber genau das soll sie sein, weil es sie von anderen CTA-Schulen auch so abhebt.

Ich habe in den 2 Jahren sehr viel gelernt, menschlich, fachspezifisch und einfach auch fürs Leben. Das ist der große Verdienst vom Wölfle, auch wenn er grade im Internet nen schlechten Ruf hat. Der Mann macht den Job schon seit 50 Jahren, das Institut ist sein Leben geworden und genau so lebt er es.

Allerdings, und das muss man einfach mal sagen, ist er ein waschechtes Vorbild! Nicht die negativen Sachen, die man ihm ständig vorwirft, sondern sein klarer Blick auf die Dinge. Er kann Sachverhalte erklären wie ich in meinem Leben noch keinen Leherer gesehen habe, er kann einem mit seinen markanten Sprüchen Eselsbrücken bauen, dass man nach 2 Jahren noch genau weiss, was für einen Sachverhalt er angesprochen hat und vor allem, trotz allem ist er ein relativ fairer Lehrer und Mensch.

Wenn du eine 4 bekommst oder mal eine 6 reingedrückt bekommst, war dir das klar, dass es so kommt, er befolgt nur die Regeln, die er jedem im Vorraus klar macht. Es klingt hart, manchmal ist es auch einfach nur schlimm, vor allem wenns einen selbst betrifft, aber genau das macht auch die Schule aus, weil es so nachvollziehbar ist, wie einer wirklich arbeitet und was er kann.

Wölfle sagte immer, dass man beim Flad keine "Noteninflation" betreibt und das stimmt auch. Das ist aber nicht zum Nachteil der Schüler, weil sie lernen auf hohem Niveau zu arbeiten und ein Arbeitgeber sieht genau was ein Schüler kann und was nicht.

Die 2 Jahre waren heftig, ich will es selbst nicht nochmal machen, aber ich kanns jedem empfehlen, der Chemie mag. Man bekommt Bildung weit über den Lehrplan hinaus und die Lehren die man aus der Ausbildung mitnimmt, begleiten einen womöglich noch das halbe Leben.

MfG

_________________
...und so


16.07.2010, 13:33
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom