Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
 Mangannachweis, bitte helfen 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 19.06.2005, 11:25
Beiträge: 4
Beitrag Mangannachweis, bitte helfen
Hallo,
muss die Reaktionsgleichung für ein ungewöhnlich Mangannachweis aufstellen. Hab nirgends aber so richtig hinweis gefunden!
Alss zu einer lösung von MnSO4 gibt man etwas CuSO4 Lösung als Katalysator, dann Versetzt man alles mit NaOBr-lösung (Natriumhypobromit). Das ganz läßt man nun aufkochen, ein Niederschlag setzt sich ab und es bleibt ein leicht lila lösung überstehen!!
Dieses lila soll signufikante Farbung für mangannachweis sein!!! Wie sieht dafür die Reaktionsgleichung aus???
:shock: Weiß das denn wikrlich keiner??? Ist ein Grundpraktikumsversuch, kann doch eigentlich nicht so schwer sein?!?

Danke schön


Zuletzt geändert von deine mutter am 21.06.2005, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

19.06.2005, 11:35
Profil
Chemie Freak

Registriert: 05.06.2005, 11:06
Beiträge: 928
Beitrag Re: Mangannachweis
deine mutter hat geschrieben:
Hallo,
muss die Reaktionsgleichung für ein ungewöhnlich Mangannachweis aufstellen. Hab nirgends aber so richtig hinweis gefunden!
Alss zu einer lösung von MnSO4 gibt man etwas CuSO4 Lösung als Katalysator, dann Versetzt man alles mit NaOBr-lösung (Natriumhypobromit). Das ganz läßt man nun aufkochen, ein Niederschlag setzt sich ab und es bleibt ein leicht lila lösung überstehen!!
Dieses lila soll signufikante Farbung für mangannachweis sein!!! Wie sieht dafür die Reaktionsgleichung aus???

Danke schön


Die Lila-Färbung geht vom Permanganat MnO4- aus.
Dann versuch dich doch mal an einer Redoxgleichung.


19.06.2005, 11:45
Profil
Chemie Junior

Registriert: 19.06.2005, 11:25
Beiträge: 4
Beitrag 
Die vermutung mit MnO4- hatte ich auch schon, aber jede versuchte gleichung ist an ausgleich der faktoren zu bruch gegangen durch das NaOBr!!! Müssen einfach zu viel O enstehen....

Weiß irgend jmd mehr??


21.06.2005, 22:43
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator

Registriert: 27.05.2004, 00:24
Beiträge: 1997
Wohnort: Bonn
Beitrag 
Nachdem du dein erstes Posting editiert hast:

Zitat:
:shock: Weiß das denn wikrlich keiner??? Ist ein Grundpraktikumsversuch, kann doch eigentlich nicht so schwer sein?!?


Ich hab 30s für die Lösung gebraucht. Ist also gar nicht so schwer.
Was wir mit dem "Wink mit dem Zaunpfahl" sagen wollten:
"Selber denken macht schlau".
Ein Lösungsansatz deinerseits: gut
Kein Lösungsansatz deinerseits: schlecht
und zwar beides mal für dich und nicht für uns ;-)

mfg
miraculix

_________________
"Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden, klopfet an,
so wird euch aufgetan. Denn wer bittet, wird bekommen. Wer suchet, der
findet und wer anklopft, dem wird geöffnet. Lukas 11,9+10 "


Zuletzt geändert von miraculix2 am 21.06.2005, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

21.06.2005, 22:49
Profil
Chemie Member

Registriert: 30.05.2005, 11:06
Beiträge: 116
Wohnort: LE
Beitrag 
deine mutter hat geschrieben:
... aber jede versuchte gleichung ist an ausgleich der faktoren zu bruch gegangen durch das NaOBr!!! Müssen einfach zu viel O enstehen....


Wenn du die Gleichung nicht auf Anhieb aufstellen kannst, ist es immer hilfreich erstmal die Oxidation und die Reduktion getrennt zu betrachten. Wenn man beide Teilgleichungen hat muss man nur noch die Elektronen auf einen Nenner bringen.

MfG
HCOOH


21.06.2005, 22:59
Profil
Chemie Freak

Registriert: 05.06.2005, 11:06
Beiträge: 928
Beitrag 
HCOOH hat geschrieben:
Wenn du die Gleichung nicht auf Anhieb aufstellen kannst, ist es immer hilfreich erstmal die Oxidation und die Reduktion getrennt zu betrachten. Wenn man beide Teilgleichungen hat muss man nur noch die Elektronen auf einen Nenner bringen.


Wie lauten denn die Oxidationszahlen der Edukte und der Produkte der Teilgleichungen?

Was wird also oxidiert und zu was?
Was wird reduziert und zu was?

Zitat:
Weiß das denn wikrlich keiner??? Ist ein Grundpraktikumsversuch, kann doch eigentlich nicht so schwer sein?!?

Nö, isses auch nicht. Aber es bringt auch dir nix, wenn wir dir die fertige Lösung vorkauen. Aber wenn du mal die Tipps oben beachtest, dann bin ich sicher wirst du selbst auf die Lösung kommen. :wink:


22.06.2005, 01:22
Profil
Chemie Junior

Registriert: 19.06.2005, 11:25
Beiträge: 4
Beitrag 
Also hab mich mit der Aufgabe nochmal eine halbe stunde rumgeärgert, jetzt komme ich auf folgendes Ergebnis(ergibt aber für mich immer noch keinen so wirklichen Sinn):
RG1: Mn2+ --> Mn7+ + 5e- (mal 2)
RG2: 2Br1+ +2e- --> Br2 (mal 5)

Gesamtgleichung:
2MnSO4 + 10 NaOBr <--> 2(MnO4)- + 5Br2 10Na1+ + 2O2- + 2(SO4)2-


Habe auch mal H+ reingehauen, da hat es aber auch nicht so richtig besser ausgesehen!!!
Stimmt zumindestens die Redoxgleichung....???
Noch ein tip wo der fehler liegt???

Mfg matthias


22.06.2005, 21:26
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator

Registriert: 27.05.2004, 00:24
Beiträge: 1997
Wohnort: Bonn
Beitrag 
Na, das ist doch wenigstens schonmal der Ansatz, den wir hier immer gern dabei haben!

Dann schauen wir mal:

Zitat:
RG1: Mn2+ --> Mn7+ + 5e- (mal 2)
RG2: 2Br1+ +2e- --> Br2 (mal 5)

Die erste stimmt. Bei der zweiten gehts aber sicher durch bis zum Bromid (also Br^-) von daher muss Du dir das nochmal anschauen. ;-)

Zitat:
2MnSO4 + 10 NaOBr <--> 2(MnO4)- + 5Br2 10Na1+ + 2O2- + 2(SO4)2-

1)Mal als Tipp: Lass erstmal alles weg, was dich nicht wirklich interessiert (z.B. Na^+, SO4^2-,...)
2) Ein "O^2-" Teilchen gibt es in einer wässrigen Lösung nicht.

Ich geb Dir mal ne Hilfe:

a BrO^- + b Mn^2+ + c OH^- --> a Br^- + b MnO4^- + d H2O

a und b erhältst Du aus den Teilgleichungen
c indem Du dir das mit dem "auf beiden Seiten die gleichen Ladungen" zu Herzen nimmst
und
d bekommst Du, wenn Du c kennst (und zwar über die Wasserstoffbilanz)


mfg
miraculix

PS:Ach ja:

Zitat:
Habe auch mal H+ reingehauen, da hat es aber auch nicht so richtig besser ausgesehen!!!

Kann ich mir vorstellen. Hier scheitert es wohl am "Verbinden" von Theorie und Praxis. Ich wette um ne Kiste Bier, dass Eure Lösung basisch war ;-)
Von daher ist es irgendwie nicht sonderlich logisch "mal H^+ reinzuhauen" ;-)

_________________
"Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden, klopfet an,
so wird euch aufgetan. Denn wer bittet, wird bekommen. Wer suchet, der
findet und wer anklopft, dem wird geöffnet. Lukas 11,9+10 "


22.06.2005, 21:51
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom