Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 winzige Menge Li-6 gesucht 
Autor Nachricht
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag winzige Menge Li-6 gesucht
Hallo,
suche ein kleines Stück Li-6, so ca 1g.
Beim googeln hab ich nur amerikanische Atomlabors gefunden, irgenwie albern, wegen 1g anzufragen...und dann wirds wahrscheinlich vom deutschen Zoll beschlagnahmt....oder ich hab gleich die CIA am Hals...
smartelements.com hat nur Li-7
Es muß doch möglich sein, so ein kleines Stück Li-6 aufzutreiben.

Um der Frage zuvorzukommen, was ich denn damit vorhabe, sei gesagt:
"When a Lithium-6 atom encounters an ultraviolet photon adding enough energy to cause a K-capture, its atomic number is changed and becomes a Helium-6 atom. Helium-6 is a radio nuclide having a beta emission of 3.58 MeV."
Das tät ich gern ausprobieren.


02.02.2006, 19:22
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2005, 14:07
Beiträge: 2390
Beitrag 
mal abgesehen davon das dich dein gramm warscheinlich extrem teuer kommt, glaube ich kaum das du es schaffst dem lithium soviel energie zuzuführen um den k einfang auszulösen...

denn hier geschieht der k einfang ja nicht weil das element instabil ist von selbst sondern du musst ihn erst durch viel energie auslösen....

k einfang bedeutet ja das ein elektron aus der innersten schale mit einem proton aus dem kern zu einem neutron (und ein neutrino abgegeben wird) wird und ich denke kaum das du das hinbekommst.....

_________________
Zum Dorfrichter Adam sagte der Gerichtsrat: "In Eurem Hirn liegen Wahrheit und Irrtum geknetet inniglich als wie ein Teig! Mit jedem Stücke gebt Ihr mir von beidem!"


02.02.2006, 19:37
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
Die Anregung wird mittels Stickstoff-Laser erfolgen, deshalb genügt auch ein winziges Stück(Laserfleck). Ich denke schon, daß das gehen wird. Haben offenbar auch andere Privat-Forscher geschafft. Es scheint, das eigentliche Problem ist, die Reaktion leistungsmäßig zu kontrollieren.


02.02.2006, 19:51
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2005, 14:07
Beiträge: 2390
Beitrag 
nehmen wir mal an es geht tatsächlich, woran merkst du das dann ???

_________________
Zum Dorfrichter Adam sagte der Gerichtsrat: "In Eurem Hirn liegen Wahrheit und Irrtum geknetet inniglich als wie ein Teig! Mit jedem Stücke gebt Ihr mir von beidem!"


02.02.2006, 19:57
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
amanita_muscaria hat geschrieben:
nehmen wir mal an es geht tatsächlich, woran merkst du das dann ???


an der BetaStrahlung. Auch ohne Strahlungsmeßgerät sollte die 'Box' dann mächtig heiß werden, solange der N-Laser auf das Lithiumstückchen strahlt.


02.02.2006, 20:36
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2006, 21:05
Beiträge: 1293
Wohnort: Im Labor
Beitrag 
Öhm ne is kla... und wie willst du dich vor der Strahlung schützen? Die ist nämlich selbst bei einem Gramm nicht gering :shock:

_________________
Bild

Wer zuletzt lacht, denkt einfach nur langsam...


02.02.2006, 22:27
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
HerrAmmoniumnitrat hat geschrieben:
.. und wie willst du dich vor der Strahlung schützen?


BetaStrahlung (schnelle Elektronen) ist halb so schlimm. Bereits 1cm Plexiglas dürfte das abschirmen.


02.02.2006, 22:53
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2005, 05:42
Beiträge: 1494
Wohnort: Bayern
Beitrag 
Ich weiß etz nimmer.. aber reicht für die Abschirmung von Betastrahlung nicht schon die Haut?

_________________
Ceterum censeo,linguam Latinam delendam esse. Frei nach Cato.
Bild


03.02.2006, 00:34
Profil
Chemie Freak

Registriert: 27.09.2005, 19:45
Beiträge: 595
Wohnort: Oberfranken
Beitrag 
Was soll den an Lithium-6 überhaupt so schlimm sein?
Warum soll da gleich die CIA kommen bzw. Kommt die überhaupt nach deutschland?
Stehen auf der internetadresse preise und liefern die nach deutschland?
Und stell mal bitte die Adresse rein!


03.02.2006, 00:46
Profil
Chemie Freak

Registriert: 07.08.2005, 15:37
Beiträge: 580
Beitrag Re: winzige Menge Li-6 gesucht
chemikus40 hat geschrieben:
suche ein kleines Stück Li-6, so ca 1g.
Beim googeln hab ich nur amerikanische Atomlabors gefunden, irgenwie albern, wegen 1g anzufragen...und dann wirds wahrscheinlich vom deutschen Zoll beschlagnahmt....oder ich hab gleich die CIA am Hals...


Ach wo. Nichtmal bei Kilomengen gab es bislang Probleme
bei der Einfuhr, Verwendung usw..

Zitat:
smartelements.com hat nur Li-7
Es muß doch möglich sein, so ein kleines Stück Li-6 aufzutreiben.


Natürliches Lithium (bzw. natürliche Lithiumverbindungen) enthält
7.5% Li-6. Das würde ausreichen, um zu zeigen, dass die
Anwendung unten nicht funktionieren kann.

Zitat:
Um der Frage zuvorzukommen, was ich denn damit vorhabe, sei gesagt:
"When a Lithium-6 atom encounters an ultraviolet photon adding enough energy to cause a K-capture, its atomic number is changed and becomes a Helium-6 atom. Helium-6 is a radio nuclide having a beta emission of 3.58 MeV."
Das tät ich gern ausprobieren.


Das klingt auf den ersten Blick vielleicht interessant,
nur leuchtet mir nicht ein, wie durch ein
so niederenergetisches UV-Photon von 2-3 eV einen Electron-Capture-Prozess (EC) ausgelöst werden soll,
wofür man Energiedifferenzen von vielen hundert keV
benötigt. Das wird wohl kaum funktionieren.

Ausserdem würde der gesamte Prozess den Energieerhaltungssatz
verletzen, da im Ausgangszustand wieder Li-6 vorliegen würde und
lediglich ein 3 eV Photon in 3.6 MeV Elektronen und
Neutrinos verwandelt werden würden.


Zuletzt geändert von dbx am 03.02.2006, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.

03.02.2006, 01:36
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
Markus_Wolff hat geschrieben:
...Warum soll da gleich die CIA kommen bzw. Kommt die überhaupt nach deutschland?...

Die ist doch schon längst da :twisted: :evil: und führt sich hier auf wie die sprichwörtliche Axt im Walde :evil:

Mr. Sniper hat geschrieben:
Ich weiß etz nimmer.. aber reicht für die Abschirmung von Betastrahlung nicht schon die Haut?


Nein, das war Alphastrahlung. Beta wird tatsächlich mit Plexiglas (auf keinen Fall mit Blei!) abgeeschirmt.

_________________
Gruß, Morienus


03.02.2006, 07:11
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2005, 05:42
Beiträge: 1494
Wohnort: Bayern
Beitrag 
Warum nicht mit blei?Geht die da wohl durch?Und warum dann nicht durch Plexiglas?

_________________
Ceterum censeo,linguam Latinam delendam esse. Frei nach Cato.
Bild


03.02.2006, 19:04
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
Mr.Sniper hat geschrieben:
Warum nicht mit blei?Geht die da wohl durch?Und warum dann nicht durch Plexiglas?


wenn Betastrahlung auf schwere Atome trifft, gibts Bremsstrahlung, sprich GammaStrahlung. Die Atome im Plexiglas sind leichter (C,H,O,N..) dadurch werden die Elektronen sanfter, elastischer gestoppt, die Bremsstrahlung ist dann längerwellig und nicht mehr so schädlich


03.02.2006, 19:27
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2005, 16:21
Beiträge: 2055
Wohnort: Köln
Beitrag 
wo du das jetzt herkriegst, kann ich dir jetzt leider net sagen, dürfte aber in jedem fall teuer sein.

zu deinen atomi's: lithium-6-deutrid (zusammen mit tritium) wird für die Kernfusion benötigt.

ich denke aber mal das der zoll da nix gegen hat, ich denke mal nicht das die wegen der möglichkeit einer kernfusion stress schieben (dazu müsstest schon nen kraftwerk besitzen um das hinzukriegen).

und bei so kleinen mengen dürfte das erst recht nicht stören.

glaube aber auch nicht, das das so leicht funktioniert bzw. mit so wenig energie.

_________________
mfg.

C8H10N4O2


03.02.2006, 20:52
Profil E-Mail senden
Chemie Member

Registriert: 16.02.2005, 19:59
Beiträge: 145
Wohnort: Nürnberg
Beitrag 
Mr.Sniper hat geschrieben:
.. aber reicht für die Abschirmung von Betastrahlung nicht schon die Haut?


Haut 'reicht' natürlich auch, willst Du's ausprobieren? ;-) .... besser nicht, verursacht Verbrennungen


04.02.2006, 10:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom