Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Teleskopabwehrstöcke illegal? 
Autor Nachricht
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag Teleskopabwehrstöcke illegal?
Ich bin Freitag abends immer in einer ziehmlich ungemüdlichen Ecke Berlins unterwegs und will mir was zur Selbstverteidigung zulegen...
Ein Messer is mir zu heftig, ich will niemanden töten. Pfefferspray bringt nichts, wenn man sechs Prollklopse vor der Nase hat...

Aber ein Teleskopabwehrstock wäre schon ne echt tolle Sache- man hält den Gegner auf Distanz und schon der erste Schlag auf den Arm oder das Bein führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Bruch. Der Gegner wäre also außer Gefächt gesetzt.

Meine Frage also- sind die Dinger noch so legal wie vor drei Jahren?


Lg,

Jonny^^

_________________
Für alle die nach Rechtschreibfehlern suchen, hab ich extra nen paar Versteckte eingebaut.


01.03.2009, 10:30
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2004, 09:34
Beiträge: 1189
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
http://www.bka.de/profil/faq/waffenrech ... nrecht.pdf

Meine Meinung dazu: Gewalt erzeugt Gegengewalt, und so etwas hilft dir nur wenn du das die Ganze Zeit einsatzbereit in der Hand hast... und damit wärst du der Agressor! Der nächstbeste fühlt sich bedroht und zieht sein Messer, seine (Gas-)Knarre etc unangenehme Situation!

Dazu kommt, dass solche Waffen eine trügerische Sicherheit suggerieren, wenn man nicht wirklich im Umgang damit trainiert ist, dann wage ich zu bezweifeln dass man im Ernstfall richtig reagiert. btw: ein Schlagstock ist die denkbar harmloseste Waffe, die bringt nämlich nur was wenn du mit dem ersten Schlag triffst, sobald du daneben haust hast du n richtiges Problem, dann ist nämlich nix mehr mit Wucht und Schlagkraft, dann steht der Angreifer nämlich direkt vor dir und dann gibt's richtig, aber mit Kasalla...und in den Magen rammen geht bei nem Teleskopstock auch nicht mehr, der klappt dann wieder zusammen ;)

Ich kann dir mal die Tipps geben mit denen ich bis jetzt sehr gut und ohne jegliche Schlägerei oder sonstwas durch das Leben gekommen bin (Und das auch am Bahnhof Zoo, Frankfurter Hbf, Essen Hbf, Central Park etc...auch nachts um 3 noch):

Problemviertel so gut wie es geht meiden, wenn man trotzdem rein oder durch muss, dann Walkman maximal nur noch auf einem Ohr. Aufmerksam die Umgebung beobachten, bei Gelegenheit auch schon mal die Straßenseite wechseln (man muss nicht immer mit dem Kopf durch die Wand) Auf keinerlei Provokationen reagieren, nicht auf dicke Hose machen, nach Möglichkeit an Hauptstraßen laufen, unbeleuchtete Ecken meiden! Das einfachste ist natürlich nicht alleine zu gehen, sondern mit mehreren, wenn das alles nichts hilft, dann ist es auch keine Schande einfach mal unvermittelt loszusprinten...oder sich ins nächste Taxi, Bus, McD oder was auch immer da gerade ist zu retten

Alles find ich besser als bewaffnet durch die Gegend zu laufen...

_________________
"Wer nichts weiss, muss alles glauben"
Marie von Ebner-Eschenbach


01.03.2009, 11:16
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Ja, all diese netten Kleinigkeiten mach ich ja auf jeden Fall so oder so...
Aber sagen wir mal so- dumme Menschen werden schon durch mein Aussehen provoziert, weil ich nähmlich nen Afro habe- damit denken dann manche auch gleich ich wäre nen Ausländer...

Lg,

Jonny^^

_________________
Für alle die nach Rechtschreibfehlern suchen, hab ich extra nen paar Versteckte eingebaut.


01.03.2009, 14:28
Profil E-Mail senden
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Zitat:
dann Walkman maximal nur noch auf einem Ohr


Dann keinen Walkman zeigen...

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


01.03.2009, 14:39
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Also diese Teleskopstöcke sind insoweit recht bedenklich. Triffst du mit dem Teil jemanden an der Schläfe ist es auch vorbei für ihn.
Wenn du unbedingt etwas zum zuschlagen dabei haben willst -> Maglite 4D-Cell oder 5D-Cell Taschenlampe. ;-)

Gilt nicht als Waffe, ist ja nur ne Lampe. Hat demnach den Vorteil, dass man auch mal durch dunkle Gassen laufen kann und man potenzielle Angreifer mit ihrem Licht blenden und mit ihrem Griffstück ne dicke Beule verpassen kann. :twisted:

Ansonsten kann ich mich Sancho nur anschließen -> Halt dich einfach aus solchen "Bereichen" und von verdächtigen Gruppen fern...

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


01.03.2009, 16:59
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Zitat:
Halt dich einfach aus solchen "Bereichen" und von verdächtigen Gruppen fern...


natuerlich, so rein persoenlich ist "ausweichen" eine naheliegende (und vermutlich auch zielfuehrende) moeglichkeit...

aber irgendwie grenzt das fuer mich schon an den rat "dann rasier dir doch die afrotolle runter bis du ne anstaendige deutsche glatze hast".
irgendwie finde ich das zynisch.

individuell in etwas sicherer gefilde, ok, aber ansonsten: schliess dich mit gleichgesinnten zusammen, gruendet ne BI, macht auf das problem aufmerksam, geht nicht in deckung.... und erobert euch das recht zurueck jederzeit und ueberall mit ner afrotolle oder was auch immer durch berlin zu streifen ohne von irgendwelchen spacken dafuer dumm angemacht zu werden oder schlimmeres.

wer sich nicht wehrt lebt verkehrt

gruss

ingo

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


01.03.2009, 17:09
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Aaalso:
Das Führen (griffbereit bei sich tragen) von Teleskopschlagstöcken bzw auch anderen Schlagstöcken ist seit dem 1. 4. 2008 verboten. Punkt.
Wenn man dich damit erwischt hast du ein Problem.
Wie´s rechtlich mit großen MagLites aussieht, sei mal dahingestellt, da die Dinger nicht als Schlagstöcke gelten (zumindest, wenn man auf den optional erhältichen Tonfa-Griff verzichtet ;-)). Wenn du an einen fiesen Bullen kommst, dreht der dir wahrscheinlich auch daraus einen Strick.
Des weiteren kann ich Sancho nur beipflichten, wenn du nicht im Umgang mit derartigen Waffen ausgebildet und vor allem routiniert bist, dann ist ihre Effektivität höchst fraglich.
So schade es ist, zur Selbstverteitigung bleiben dem Normalbürger eigentlich nur noch Reizstoffsprühgeräte mit BKA-Zulassung (KEIN PFEFFER-Spray! Das ist nämlich nur gegen angriffslustige Tiere zugelassen!) bzw Gaspistolen in Verbindung mit dem sog. "kleinen Waffenschein".
Klingt leider etwas schwachsinnig, ist aber so.
Klar darfst du in Notwehr (§32 StGB:"...(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden") jedes dir zur Verfügung stehende Mittel anwenden, wenn du aber irgendwas mit dir führst, das einem Führverbot unterliegt ("Warum haben sie ein PFEFFER-Spray bei sich, hier gibt´s doch gar keine aggressiven Tiere"), dann wird´s schon wieder brenzlig, wenn du zufällig kontrolliert wirst.

_________________
Gruß, Morienus


01.03.2009, 17:42
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2008, 16:04
Beiträge: 465
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Danke für die zahlreichen, teils lustigen Antworen.
Wir haben tatsächlich eine 30cm lange McLighthier zuhause...
Die is zwar nen bisschen schwer, aber sicher eine gute Kompromisslösung.

Das ironische nur ist- als ich mal eine draufbekommen habe- haben mir die "Atzen mit Glatzen" (kleine rechte Gruppierung) ihre HILFE angeboten... Und so einer Organisation wie Magican sie vorgeschlagen hat würden sicherlich auch nicht so viele Leute beitreten...
Das klingt ja geradezu nach Ärger.

Ach, und was Verteidigungsmittel angeht- ich bin noch nicht 18, darum fällt eigentlich sowieso jeglicher Schutz weg...

Lg,

jonny^^

_________________
Für alle die nach Rechtschreibfehlern suchen, hab ich extra nen paar Versteckte eingebaut.


01.03.2009, 23:18
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
...also das Führen von Taschenlampen ist (noch) frei für jederman, auch unter 18.
Es ist ne Taschenlampe und KEINE Waffe. Soviel zur Rechtslage für Maglites. Aber wie mori schon richtig bemerkte, wenn so ein Extragriff drann ist könnte die Polizei das schon nicht mehr nur als Lampe sehen, weil dann ist klar was du damit vorhast. Ob das auch die rechtliche Lage ändert, kein Plan.
Auf Massenveranstaltungen wie Volksfeste, Demos o.ä. würde ich auch das Teil lieber zu Hause lassen.
Sonst: "Herr Wachtmeister, ich muss nachts durch schlecht beleuchtete Strassen, da brauch ich ne Lampe!" ...und gut. ;-)

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


02.03.2009, 02:05
Profil E-Mail senden
Chemie God

Registriert: 15.09.2002, 13:16
Beiträge: 2751
Wohnort: 50°43'34.16" N 7°52'47.34" O
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Also ich hab Pfefferspray im Auto.. halt für wenn irgendwelche Leute aufmucken nach irgendwelchen Veranstaltungen.. (Schlechte erfahrungen..)

Pfeffer, weil ich ja auch Hunde Abwehren will ;)

Es müssen aber IMMER!! Dosen größer 200ml sein! Alles andere is nich sinnvoll und viel zu schnell leer..

Schlagstöcke sind in sofern mist, als das man bei Pfeffer/CS Gas noch ne ausrede hat...


02.03.2009, 10:34
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
Naja, schon richtig... Ich hab auch CS-Spray UND Pfefferspray im Auto.
Nur fallen CS/Pfeffersprays eindeutig unter das Waffengesetz und sind somit für Leute unter 18 und auf Massenveranstaltungen nicht erlaubt.
Jonny meinte ja schon, dass er noch unter 18 ist, in sofern ist die Lösung mit der Lampe eine, für ihn erlaubte, "Notlösung".

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


02.03.2009, 15:10
Profil E-Mail senden
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
dg7acg hat geschrieben:
...
Nur fallen CS/Pfeffersprays eindeutig unter das Waffengesetz und sind somit für Leute unter 18 und auf Massenveranstaltungen nicht erlaubt....


Der erste Teil ist richtig, der zweite nicht:
Ja, die Dinger fallen unter das Waffengesetz, aber nein, sie sind deswegen für U18 keineswegs verboten.

Jugendliche dürfen ...Umgang mit geprüften Reizstoffsprühgeräten haben. (§3, Abs. 2, WaffG).

Das mit den Massenveranstaltungen stimmt wieder soweit.

btw:
Zitat:
...also das Führen von Taschenlampen ist (noch) frei für jederman, auch unter 18.
Es ist ne Taschenlampe und KEINE Waffe.


Stimmt schon, bei einer Kontrolle (zu Fuß!) bist du mit so einem riesen Ding trotzdem in Erklärungsnot (kommt immer auf den Cop an, schon klar, kann aber halt auch nach hinten losgehen). Denn warum den eine 3-, 4-, 5- oder gar 6-D-Cell-MagLite, wenn es nur ums Licht geht? Da tut´s was kleineres, handlicheres doch auch. ;-)

_________________
Gruß, Morienus


02.03.2009, 20:04
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2007, 14:32
Beiträge: 4246
Wohnort: hamburg
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
MAGLITE an praktischem Transportgestaenge

Bild

mit sowas triffst du sicher (z.b. den zeitgeist), stehst im mittelpunkt der aufmerksamkeit und hast trotzdem deine ruhe...
... und es ist irgendwie offenkundig dass du mit der taschenlampe ja nix anderes vor hast als zu "beleuchten", finde ich

_________________
Ein Monat im Labor erspart einem doch glatt ne Viertelstunde in der Bibiliothek!


02.03.2009, 23:39
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2006, 22:26
Beiträge: 1281
Wohnort: Hannover
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
:twisted: :lol: Geil!

@mori: Aber die Teile werden doch auch erst ab 18 verkauft!?

_________________
Das kann ja wohl nicht Warstein, da könnte ja Jever kommen, ich glaub bei mir Hakebeckst! Prost!
mfg Tobi


03.03.2009, 00:24
Profil E-Mail senden
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag Re: Teleskopabwehrstöcke illegal?
dg7acg hat geschrieben:
:twisted: :lol: Geil!

@mori: Aber die Teile werden doch auch erst ab 18 verkauft!?


Wo steht das?
Das WaffG erlaubt Jugendlichen den Umgang mit besagten "geprüften Reizstoffsprühgeräten", und "Umgang" beinhaltet auch den Erwerb.
Wenn natürlich ein Waffenhändler der Meinung ist, diese Dinger nicht an Minderjährige abgeben zu wollen, dann ist das seine Entscheidung, so entgeht ihm halt ein Geschäft.

Wie gesagt, das ist jetzt meine Interpretation der Gesetzeslage, und ein explizites Abgabeverbot an Jugendliche ist mir nicht bekannt. Ich bin aber kein Anwalt, von daher...

_________________
Gruß, Morienus


03.03.2009, 17:19
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom