chemikalien.de
http://forum.chemikalien.de/

Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?
http://forum.chemikalien.de/magnesium-mit-hcl-reaktionsgleichung-t18759.html
Seite 1 von 1

Autor:  mare [ 17.05.2009, 17:26 ]
Betreff des Beitrags:  Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

Hallo,

koennt ihr mir hier weiter helfen?

15 g Mg-Späne (M = 24.31 g/ mol) werden bei Zimmertemperatur in einem offenen Becherglas
mit verdünnter HCl übergossen.
(a) Geben Sie die Reaktionsgleichung der eintretenden chemischen Reaktion an.
(b) Berechnen Sie die im Verlauf der Reaktion verrichtete Arbeit.

Ich wuerde jetzt sagen zu a)
Mg+ 2HCl-> MgCl2 + H2
Ist das richtig?
Glaubt ihr das nur das gefragt ist zu a)?

Den Verlauf bei b) weiss ich nicht, da ich hier ja wie oben steht 15 g Mg habe ?

Gruss Mare

Autor:  Funktionskeramik [ 17.05.2009, 17:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

zu a)
Ich würde die Aufgabe nochmals genauer anschauen:
Zitat:
mit verdünnter HCl

Dort steht nicht: in trockenem HCl-Gas...

zu b)
Wenn keine Werte explizit angegeben sind, gebe das Ergebnis doch in der Form: x mol Bildungsenthapie xy + ... an. Ist zwar umständlicher, aber keiner kann was dagegen haben?

Autor:  frankie [ 17.05.2009, 18:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

Zitat:
(b) Berechnen Sie die im Verlauf der Reaktion verrichtete Arbeit.

Die Aufgabenstellung ist aber nicht sehr eindeutig ! Vlt. vom Wasserstoffgas, das entsteht verrichtete Arbeit ? wäre eine andere Möglichkeit ...

mfg

Autor:  magician [ 17.05.2009, 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

irgendwat stimmt da net mit der aufgabenstellung....da ist pippifax (Mg + HCl aq.) neben hardcore-PC (berechnung der arbeit), insbesondere wenn noch net mal berichtet wird welche der arbeiten du betrachten sollst, da kommen naemlich mehrere pfade zusammen...

gruss

ingo

Autor:  mare [ 18.05.2009, 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

Es muss alles berechnet werden.

Autor:  FalconX [ 18.05.2009, 19:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

fehlt da dann nicht ne angabe? isochor oder isobar müsste doch gegeben sein oder?

Autor:  mare [ 18.05.2009, 21:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Magnesium mit HCl Reaktionsgleichung?

Die Aufgabe ist genauso von unserem Dozenten gestellt worden, leider.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/