Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Wasserstoff für eigennutzung?! 
Autor Nachricht
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2006, 09:08
Beiträge: 1130
Beitrag 
Ich meinte dokumente, über Forschungergebnisse, von denen man sich "inspirieren" lassen könnte.
MfG


18.02.2007, 00:00
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2007, 21:25
Beiträge: 56
Wohnort: LE
Beitrag 
ahso *g*

Forschungsergebnisse schauen ja gut aus, was man so im netz finden kann.

aber zur privaten herstellung bzw eigennutzung findet man nix...

weil die "großen" wollen ja alle auch was dran verdienen... wenn mal des erdöl knapp wird...

_________________
Wat net paßt, det wird pass'nd gemacht!


18.02.2007, 01:09
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2006, 12:12
Beiträge: 778
Beitrag 
...und es ist ein Unterschied, es im Kleinen (wie Du es vorhast) oder es im Großen (Industrie) herzustellen. So fallen bei einigen Prozessen in der Erdöl-Raff so viel H2 an, dass man zZ nicht weiss wohin (außer Verbrennen) :cul:


18.02.2007, 13:17
Profil
Chemie Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2007, 15:12
Beiträge: 98
Wohnort: Trier
Beitrag 
Verkaufen? :P
oder destiliertes Wasser mit herstellen...


18.02.2007, 18:57
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2007, 21:25
Beiträge: 56
Wohnort: LE
Beitrag 
hmm, keine weiteren kommentare? :-(

vielleicht hat ja jemand eine idee, wie man ne kleine anlage hinbekommt, so für haus / boot auto?


hab ich gestern erst in der tv-werbung gesehn... "ihr haus mit wasserstoff" , hab aber den hersteller nicht mitbekommen :-/

_________________
Wat net paßt, det wird pass'nd gemacht!


19.02.2007, 21:30
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2006, 12:12
Beiträge: 778
Beitrag 
Effektiver ist es, dieselbe Fläche für einen Wärmetauschersystem zu nutzen und damit das Haus zu heizen bzw. das Brauchwasser. Effektiver und spart genauso fossile Energieresourcen (für die Chinesen mehr :oops: )


19.02.2007, 22:16
Profil
Chemie Junior
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 11:00
Beiträge: 39
Wohnort: Ottersheim (KIB)
Beitrag 
Ginge es eigentlich wenn das Wasser, das beim Verbrennen entsteht in den Tank zu leiten und das Wasser im Auto zersetzt wird (abgesehen von den Gefahren)???

_________________
Mit der Nummer 20: René Corbet!


20.02.2007, 09:01
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2007, 21:25
Beiträge: 56
Wohnort: LE
Beitrag 
@corbet

kann dir da grad net folgen *g*



wie soll ich denn mit nem wärmetauscher ein auto betreiben? brauch da doch keene dusche *rofl*

_________________
Wat net paßt, det wird pass'nd gemacht!


20.02.2007, 16:32
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2007, 21:25
Beiträge: 56
Wohnort: LE
Beitrag 
keine antworten mehr?

schade eigentlich.

scheint wohl kaum jemand zu interessieren, wie und ob man sein pkw oder haus selbst versorgen kann... sozusagen mit biomasse oder wasser :(

bin wahrscheinlich der einzige tüftler und sparer

_________________
Wat net paßt, det wird pass'nd gemacht!


21.02.2007, 19:46
Profil
Chemie Member

Registriert: 16.02.2007, 21:25
Beiträge: 56
Wohnort: LE
Beitrag 
tja, da steh ich nun mit meiner idee, und keiner will helfen...

ich komm mal wieder , wenn der liter sprit 5 euro kost... oder wie?

steht ja schon bein 1,10 / je liter diesel :evil: :!:

holzvergaser-auto-such, fährt auch und ma sitz im trockenen...

_________________
Wat net paßt, det wird pass'nd gemacht!


27.02.2007, 23:41
Profil
Beitrag t
nightmare_2002 hat geschrieben:
Das Problem mit dem flüssig-wasserstoff ist ja die kühlung von glaub -240 Crad :-/

aber wenn man jetzt nen "etwas" größeres hausboot nehmen würde, hätteman rein teoretisch genügend platz im bauch des schiffes. denksch mal.

@photonic

das mit den 100% wirkungsgrad stimmt, aber wenn ma 15 liter gas verbrauchen würde (ist ja eigentlich egal ob flüssig oder gasförmig) dann bräuchten die bei bmw ja nen großen anhänger hinter ihrem 260 ps boliden? :shock:

mal abgesehen von der leistung, würde ja vollkommen ausreichen wenn das gerät 100 km/h schafft wir gehen ja net von über 200km/h aus...

wie könnte man denn das problem lösen? den wasserstoff komprimieren?
Da sage ich nur eins: Tauchflaschenkompressor:die schaffen bis zu 300bar( normaler Gastank 200bar) das wäre gut kostet aber auch was


27.02.2007, 23:53
Beitrag a
nightmare_2002 hat geschrieben:
hmm, keine weiteren kommentare? :-(

vielleicht hat ja jemand eine idee, wie man ne kleine anlage hinbekommt, so für haus / boot auto?


hab ich gestern erst in der tv-werbung gesehn... "ihr haus mit wasserstoff" , hab aber den hersteller nicht mitbekommen :-/
Auf jeden Fall eignet sich kein Exbenzinmotor oder auch Gasmotor, weil Butan, Propan usw. 3mal weniger Energie pro Kilo besitzen wie Wasserstioff:-(


27.02.2007, 23:56
Beitrag N
corbet20 hat geschrieben:
Ginge es eigentlich wenn das Wasser, das beim Verbrennen entsteht in den Tank zu leiten und das Wasser im Auto zersetzt wird (abgesehen von den Gefahren)???
Nie die Goldene Regel vergessen! Nichts verschwindet oder taucht auf: der geschlossene Kreislauf würde niemals funktionieren! Gründe gibt es genug!


27.02.2007, 23:58
Chemie Junior
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 11:00
Beiträge: 39
Wohnort: Ottersheim (KIB)
Beitrag 
Nochmal: Bei einem Wasserstoffauto entsteht bei der Verbrennung Wasser, dieses Wasser könnte man theoretisch zurück in den Tank leiten und das Wasser dann wieder zersetzen lassen, sodass ein Kreislauf entsteht.

_________________
Mit der Nummer 20: René Corbet!


28.02.2007, 15:04
Profil
Chemie Junior
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2007, 11:00
Beiträge: 39
Wohnort: Ottersheim (KIB)
Beitrag 
:oops: Tschuldigung, hab deine Antwort net gesehn!

_________________
Mit der Nummer 20: René Corbet!


28.02.2007, 15:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Bottom