Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Wespennest 
Autor Nachricht
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2004, 09:34
Beiträge: 1189
Beitrag 
Du sollst ja auch nicht "Wespenalarm" auslösen sondern bei den Jungs mal nachfragen ob die dir die Nummer von nem Imker besorgen können wenn du selber keinen finden solltest...

Vom "selbermachen" würde ich mal stark Abstand nehmen, ich hab mal jemanden gesehen der sich mit nem Wespennest angelegt hatte...der wollte die auch einfach mal son bissel grillen, mit Insekten-Ex und Feuerzeug...keine gute Idee!

Und natürlich wird der Imker dafür Geld nehmen...der Klempner nimmt doch auch Geld wenn das Rohr kaputt ist, oder? (könnte man ja auch mal eben mit nem Thermit-Gemisch...oder vielleicht doch n Kaugummi selber machen)


15.02.2007, 16:46
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 08:34
Beiträge: 347
Wohnort: Krefeld
Beitrag 
ja aber manchmal macht dir die Feuerwehr das Wespennest raus. Kleiner Tipp: Wenn du bei ner freiwiligen Feuerwehr anrufst. Spende ein paar €

_________________
Lieber H²O,
bitte bedenke immer, erst zu denken, bevor du einen Post schreibst.


15.02.2007, 16:49
Profil E-Mail senden
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2004, 09:34
Beiträge: 1189
Beitrag 
schau mal hier: http://netzwerk-regenbogen.de/wespen040827.html

vielleicht einfach einen Sommer lang aushalten und das Thema erledigt sich von allein...
Oder beim NABU etc. anrufen...die können uU auch weiterhelfen


15.02.2007, 16:55
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Zitat:
Meines Wissens nach stehen alle Wespenarten unter Schutz.


Nur eine tote Wespe ist eine gute Wespe. Ich würde alles tun, um Bäume zu schützen, aber in Bezug auf Wespen KÖNNEN DIE MICH MAL.

Und Sancho:

Zitat:
Inwiefern sind Wespen und Hornissen Nützlinge?

Weithin bekannt ist ja, daß manche Schlupfwespenarten bereits gezüchtet werden, um sie gegen andere Insekten, die gewöhnlich als "Schädlinge" betrachtet werden - wie beispielsweise Motten - , einzusetzen. Weniger bekannt ist dagegen, daß ein durchschnittliches Hornissenvolk an guten Tagen rund 500 Gramm an Insekten fängt. Ähnlich einem Falken erjagt die Hornisse ihre Beute im Flug, um die in den Waben heranwachsenden Larven zu ernähren und mit frischem Eiweiß zu versorgen. Über das spannende und interessante Leben der Hornissen gäbe es noch viel zu erzählen.



Klar, Hornissen sind nett, denen tue ich nichts. Aber die Frage nach Wespen hat der Insektenliebhaber gerade mal ignoriert. I wonder why...

al


Zuletzt geändert von alphysist am 15.02.2007, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

15.02.2007, 16:58
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2007, 15:48
Beiträge: 772
Beitrag 
Sancho hat geschrieben:
Jungs Jungs Jungs...
Gibts bei euch nur killen, vergasen und abfackeln??? :( :roll:

Bestimmte Wespen stehen meines Wissens nach unter Naturschutz, also wäre ich was das angeht vorsichtig

Mein Tipp: Gelbe Seiten rausholen, nach "Imker" suchen und den guten Herrn einfach mal anrufen....falls nicht zu finden, die Feuerwehr anbimmeln, aber NICHT unter 112 sondern unter der entsprechenden Telefonnummer, die können dann sagen wies weitergeht


Das mit dem Imker is glaub ich der mit Abstand beste Ansatz. Unproblematisch, unkopliziert, ungefährlich!


15.02.2007, 17:03
Profil
Chemie God

Registriert: 14.12.2002, 16:03
Beiträge: 8690
Wohnort: Im Kaff Der Guten Hoffnung
Beitrag 
So'n Imker müßte das Nest im Dach auch erstmal finden...

Freu Dich man lieber über Wespen, denn dann gibts keine (oder nicht soviel) Fliegen und Mücken.
Außerdem ist jetzt kein Nest zu erwarten, die Viecher sind bis auf die
Königin im Herbst ausgestorben!

_________________
wie kann ich mich hier desintegrieren?


15.02.2007, 18:46
Profil
Chemie Senior
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 08:34
Beiträge: 347
Wohnort: Krefeld
Beitrag 
Desinfector hat geschrieben:
So'n Imker müßte das Nest im Dach auch erstmal finden...

Freu Dich man lieber über Wespen, denn dann gibts keine (oder nicht soviel) Fliegen und Mücken.
Außerdem ist jetzt kein Nest zu erwarten, die Viecher sind bis auf die
Königin im Herbst ausgestorben!

das glaubst aber auch nur du. ich hab letztens eine gesehen

_________________
Lieber H²O,
bitte bedenke immer, erst zu denken, bevor du einen Post schreibst.


15.02.2007, 18:58
Profil E-Mail senden
Chemie Senior

Registriert: 19.12.2006, 20:53
Beiträge: 161
Beitrag 
Ja ich glaub dir hakts oder?
Schon mal was von Artenschutz gehört?
Ruf mal bei der BUND Ortstelle an die kümmern sich drum ansonsten wie schon erwähnt Imker oder Feuerwehr.
Die werden dir das Nest (wenn da überhaupt eins ist) entfernen und du kannst auch wieder schön deine Dusche nehmen.
Und wenn einer meint Insekten seien scheiße und gleichzeitig sich sein Honigbrot schmiert der hat für mich nichts in der Birne...ganz ehrlich...


15.02.2007, 21:11
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2005, 05:42
Beiträge: 1494
Wohnort: Bayern
Beitrag 
Desinfector hat geschrieben:
Außerdem ist jetzt kein Nest zu erwarten, die Viecher sind bis auf die
Königin im Herbst ausgestorben!

Öhm.. warum hab ich dann lebende Wespen im Bad gehabt?Zwei Königinnen waren das sicher nicht.Eher Arbeiterinnen.Bezüglich Hornissen,gegen die hab ich nichts,haben wir auch n Nest in nem hohlen Baum im Garten.... bloß das die auf die Idee kommen würden mal in den Dachstuhl zu fliegen,n paar Wespen zu killen.. nö.Faule Säcke.

H²O hat geschrieben:
Aber selbst wenn du die mit deinen außergewöhnlichen Keulen killst, bleibt das Nest übrig und der nächste Schwarm zieht dort ein und dann jagste da wieder HCN oder sonst was Dämpfe in das Zimmer. Super und was bringt das dann?


Sanchos Link hat geschrieben:
Ist dann nicht zu befürchten, daß sie im folgenden Jahr wiederkommen, wenn sie sich so wohl fühlen dürfen?

Im Gegenteil. Es ist sogar empfehlenswert, verlassene Wespen-Nester an Ort und Stelle zu belassen. Ein vorhandenes Nest wird garantiert kein zweites Mal bezogen und darüber hinaus meiden die Tiere die Nähe alter Nester. Umgekehrt: Wer beispielsweise unterm Dach den vom Aussterben bedrohten Wespen- und Hornissenarten eine Zuflucht bieten will, sollte die alten Nester entfernen und ihnen einen Zugang bieten.


Naja.. ich schau mal obs bei uns sowas wie nen Imker überhaupt gibt.. wie gesagt.. Die Ecke Bayerns wo ich hier wohn hat nicht alles was sich Zivilisation nennt abbekommen.

_________________
Ceterum censeo,linguam Latinam delendam esse. Frei nach Cato.
Bild


15.02.2007, 22:09
Profil
Chemie Freak

Registriert: 23.11.2006, 13:40
Beiträge: 752
Beitrag 
Zitat:
Die Ecke Bayerns wo ich hier wohn hat nicht alles was sich Zivilisation nennt abbekommen.



Gerade da gibts jede Menge Imker, die das oft allerdings nur als Hobby betreiben.

_________________
"Build a man a fire, and he'll be warm for a day. Set a man on fire, and
he'll be warm for the rest of his life." (T.P.)


16.02.2007, 08:31
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2003, 17:36
Beiträge: 547
Beitrag 
Nochmals bitte zur Differenzierung:

Hornisse = gut; frißt andere Insekten
Honigbiene = heiß geliebt; offensichtlich
Wespe = braucht kein Mensch!

Wiki:
Zitat:
Die adulten Echten Wespen fressen überwiegend Nektar, Pollen und Pflanzensäfte. Die Larven der Echten Wespen werden hauptsächlich mit Fleisch von toten oder erbeuteten Tieren gefüttert, wobei die Nahrungsquellen hier sehr vielfältig sind. (also nix mit andere Insekten fressen!)

und
Zitat:
...dabei können sie unter Umständen sogar Bakterien wie Escherichia coli und Salmonellen auf menschliche Nahrung übertragen.


al


16.02.2007, 09:48
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2005, 14:07
Beiträge: 2390
Beitrag 
Und kannst du eine Biene von einer Wespe unterschieden ?

_________________
Zum Dorfrichter Adam sagte der Gerichtsrat: "In Eurem Hirn liegen Wahrheit und Irrtum geknetet inniglich als wie ein Teig! Mit jedem Stücke gebt Ihr mir von beidem!"


16.02.2007, 09:56
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2004, 09:34
Beiträge: 1189
Beitrag 
amanita_muscaria hat geschrieben:
Und kannst du eine Biene von einer Wespe unterschieden ?

Du nicht?
Das kann ja sogar ich als Großstadtmensch...


16.02.2007, 10:08
Profil
Foren-Moderator
Foren-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2003, 08:38
Beiträge: 8279
Beitrag 
Um die Diskussion weiter anzuheizen: Soweit ich weiß, stehen Wespen nicht unter Naturschutz, wohl aber die Hornissen (möglicherweise gibt´s gewisse Wespenarten, die geschützt sind, wahrscheinlich aber nicht die gemeine Hauswespe).
Wenn das Nest nicht vollständig zu sehen ist, würde ich auch von einer selbständigen Entfernung abraten, sondern einen Fachmann (Imker, Feuerwehr oder Kammerjäger) zu Rate ziehen. Der kennt dann auch i. d. R. die gültige Rechtslage. Und wenn der das Nest ausräuchert, ist das seine Sache.

_________________
Gruß, Morienus


16.02.2007, 10:16
Profil
Chemie God
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2005, 14:07
Beiträge: 2390
Beitrag 
Zitat:
amanita_muscaria hat Folgendes geschrieben:
Und kannst du eine Biene von einer Wespe unterschieden ?

Du nicht?
Das kann ja sogar ich als Großstadtmensch...


Zugegeben meine Kenntnisse in diesem Bereich sind eher suboptimal ausgepraegt. Also ich kann das nicht.

_________________
Zum Dorfrichter Adam sagte der Gerichtsrat: "In Eurem Hirn liegen Wahrheit und Irrtum geknetet inniglich als wie ein Teig! Mit jedem Stücke gebt Ihr mir von beidem!"


16.02.2007, 10:37
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom