Top

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Wundbenzin Frage 
Autor Nachricht
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag Wundbenzin Frage
Hallo!
Bin ganz neu hier :) . Erstmal vorweg, ich bin kein Chemiker oder etwas das dem auch nur im Entferntesten nahekommt. :? Meine Frage dreht sich um Wundbenzin. Ich benötige es zum Reingen der Haut von Kleberesten. Diese Klebereste bestehen aus hautkleber. Da reines Wundbenzin, man nennt es glaube ich Petroläther ,die Haut ziemlich austrocknet habe ich überlegt ob man es mit einem weiteren hautpflegenden Inhaltsstoff "veredeln" kann. Zum Beispiel Kamille oder e8inem ähnlichem Pflegewirkstoff. Eben etwas das dem austrocknen der Haut etwas entgegenwirkt und beruhigend wirkt. Falls das möglich sein sollte würde es mir auch helfen wenn ich auch ein ungefähres Mischungsverhältnis erfahren könnte.

Ich weiß nicht mal ob ich mit meiner Frage hier überhaupt richtig bin, wenn nicht so bitte ich das zu entschuldigen. :oops: Ich wußte nur nicht an wen ich mich mit dieser Frage hätte wenden sollen und bin beim Googeln auf dieses Board gestoßen und dachte ich versuche mein Glück hier einfach mal. :)

Viele Grüße,
Nicole


08.10.2005, 12:41
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Hi,
erstmal herzlich Willkommen hier in unserem Forum. Wir freuen uns immer über Neulinge und wenn diese dann noch Weiblich sind, dann ist es doppelt erfreulich :wink:

Mit der Frage bist du bei uns absolut richtig, brauchst also nicht rot zu werden. :idea:

Also ich kenne den Stoff zwar nicht aber ich denke mal, dass es schwierig sein wird ihn mit irgendeinem Zusatzstoff zu versetzen. Ich halte es auch deshalb unnötig, weil man sich doch nach gebrauch die Hände einfach eincremen kann oder nicht?
Die zweite Methode wäre dann noch einfach die Hände nicht mit Kleber einzuschmieren ;-)

Das zusätzen von irgendwelchen fetten dürfte ja eigentlich nicht funktionieren, da Petroläther ein Fettlösender Stoff ist. :?


Mal sehen ob den anderen hier noch was einfällt.

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 12:45
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
Na das nenne ich mal eine schnelle Antwort... :D Danke für die nette Begrüßung!!

Es geht weniger um die Hände denn da hat man den Kleber nicht dran :wink: . Ich befestige damit Kleidungsstücke auf der Haut damit sie nicht rutschen. Vorzugsweise Bühnenkleidung die nicht rutschen darf und solche Dinge.

Um danach die noch auf der Haut haftenden Klebereste zu entfernen gibt es natürlich spezielle Entfernerlösungen aber diese sind unverhältnismäßig teuer und enthalten in etwa die gleichen Inhaltsstoffe wie Wundbenzin. Nur werden dort weitere Zusätze beigegeben.
Man könnte es sich natürlich einfach machen indem man die Haut nach Benutzung des Wundbenzins eincremt. Ich habe allerdings vor dieses Mittel dann meinen Kunden anzubieten als günstigere Alternative und wollte es ein wenig "aufpeppen". Eben mit Kamille oder Panthenol etc.
Ich müßte mich allerdings auch erkundigen ob man das dann so einfach darf oder ob es schon unter ein Arzneigesetz fällt. :?:

Nicole


08.10.2005, 12:56
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Ach so wird das also mit Bühnenkleidung gemacht :idea: :idea: :idea: :idea:

Ich kann dir nur empfehlen die gereinigten Stellen danach mit Glycerin einzureiben.

Vielleicht kannst du dir ja auch irgendwie einen Doppelseitigen Schwamm basteln bei dem die Seiten beispielsweise durch eine kleine Platte in der Mitte voneinander getrennt sind. Die eine Seite beträufelst du dann mit Wundbenzin und die andere Seite mit Glycerin. Dann brauchste den Schwam nach reinigung mit Wundbenzin nur wenden und nochmal drüber reiben. ;-)

Ich glaube die Idee lasse ich mir Patentieren *grins*

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 13:03
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
Schon nicht schlecht, aber ich hätte es gern als Spray - alles in einem. :roll:
Ja, so wird das gemacht - jetzt weißt du auch wie diese knappen Bikinis dort bleiben wo sie sein sollen. Auch wenn manche Herren der Schöpfung immer genauestens aufpassen - es könnte ja doch mal was rutschen... :wink: Passiert aber durch diesen kleinen Trick so gut wie nie.
:D


08.10.2005, 13:07
Profil
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
Stimmt, Panthenol würde nicht funktionieren.. aber Kamillenwirkstoff?? Der ist ja nicht fettig...


08.10.2005, 13:10
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Hmm, dann vielleicht eine Art DoppelWendeZerstäuber :roll:

Und ich habe mich schon immer gefragt woran diese minimalen Stoffetzten gehalten werden. Also aus der Traum von wegrutschenden Oberteilen :mrgreen:

Also der Kamillewirkstoff, der in den meisten Handcremes drinn ist, ist das Ätherische Kamilleöl, welches ja nun wieder fettig ist ;-)

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 13:10
Profil E-Mail senden
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Ich habe gerade mal nachgelesen und gesehen, dass auch reine Kamille verwendet wird. Allerdings gegen Entzündungen und nicht gegen Austrocknung. Um ausgetrocknete Haut wieder zu Hydrieren must du ja feuchtigkeit zuführen. Und zwar in form von irgendwelchen Fetten.

Und da wir ja wissen Fett + Wundbenzin klappt nicht wirklich, geht das wohl nich.

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 13:15
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
So´n Shiet!!! :lol: Ich hab auch gerade bemerkt das Kamille ja auch austrocknend wirkt. Wird ja zur Wundheilung eingesetzt.
Also tatsächlich keine Möglichkeit außer das Zwei-Komponenten-System anzuwenden. Vielleicht sollte ich zusätzlich eine "Hautpflegestift" erfinden, in der Art von Labellostiften. :idea:
Es gibt doch diese Lipglossgeschichten... Auf der einen Seite befindet sich die Farbe, auf der anderen der Gloss. So in der Art wäre es doch machbar!
Nur wo bekommt man nun einen solchen Behälter??? :roll:
Ok, das geht nun etwas weit weg von der Chemie und passt hier nicht mehr so recht ins Forum.
Muß ich mir also allein weiter Gedanken machen.

Danke für deine Hilfe!!! :D

Grüße,
Nicole


08.10.2005, 13:23
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Da müstest du sogar Labellostifte für nehmen können, da die ja gegen ausgetrocknete Lippen helfen sollen. Und was den Lippen gut tut, kann den anderen Körperstellen nicht schaden.... ;-)

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 13:27
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
Könnte man probieren, ja. Ich werde mal ein wenig stöbern denn ich benötige auch noch das Mischungsverhältnis für meinen eigenen Hautkleber.
Der besteht auch nur aus drei verschiedenen Substanzen und ich will mal sehen ob ich den auch selbermachen kann...
Willst du helfen? :wink: *hihi*...


08.10.2005, 13:36
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Klar, bei sowas bin ich doch gerne behilflich. Das machen wir dann am Besten bei mir, da haben wir dann ein voll eingerichtetes Labor zur Verfügung.... ;-)

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 13:39
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
Na...ich wills doch erstmal versuchen ohne ein ganzes Labor in die Luft zu jagen!! :lol:
Bin mit den Inhaltsstoffen noch nicht ganz fertig. Ich sammele mal weiter Infos und würde dann gern deine Meinung dazu hören.


08.10.2005, 13:55
Profil
Chemie Freak
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2004, 20:59
Beiträge: 538
Wohnort: Pohnsdorf in der Nähe von Kiel
Beitrag 
Nein, mein schönes Labor in die Luft jagen wäre echt nicht gut :?


Bin mal gespannt, was du da zusammenmischt, lass es mich wissen, wenn du fertig bist.


Off topic:
Schicke Pictures von dir auf deiner HP :wink:

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Wenn ich heute nicht weiß, wer ich gestern war, wer bin ich dann morgen?
Cogito, ergo sum - Ich vermute also könnte ich sein.


08.10.2005, 14:03
Profil E-Mail senden
Chemie Junior

Registriert: 08.10.2005, 12:28
Beiträge: 17
Beitrag 
spyfreak3000 hat geschrieben:
Nein, mein schönes Labor in die Luft jagen wäre echt nicht gut :?


Bin mal gespannt, was du da zusammenmischt, lass es mich wissen, wenn du fertig bist.


Off topic:
Schicke Pictures von dir auf deiner HP :wink:


Warum schicken, du kannst sie dir doch auf der HP ansehen! :wink:
Nun denn, der Hautkleber basiert auf diesen drei Inhaltstoffen:
Pvp/va copolymer als Klebemittel, Ethanol als Lösungsmittel und Peg-75 Lanolin Oil als Pflegewirkstoff.
Mischungsverhältnis müsste sein 50 zu 50 sowie 5% Lanolin

Was meinst du dazu?


08.10.2005, 14:19
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Bottom